Mittwoch, April 14

Tag: 26. Januar 2015

Neujahrsempfang der Wörrstädter Hilfsorganisationen
Leitartikel, Wörrstadt

Neujahrsempfang der Wörrstädter Hilfsorganisationen

Wörrstadt – Es ist schon eine lange Tradition, der Neujahrsempfang der Wörrstädter Hilfsorganisationen. Auch dieses Jahr folgten viele Ehrenamtliche Helfer von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und dem Deutschen Roten Kreuz der Einladung in das Feuerwehrgerätehaus nach Wörrstadt. Der Wehrführer des Wörrstädter Wehr nahm dies zum Anlass einmal Rückschau auf das vergangene Jahr zu nehmen. Viele Einsätze wurden wieder im letzten Jahr geleistet. Einige wenige werden sicherlich länger in Erinnerung bleiben. So zum Beispiel auch der Brand in einem Wallertheimer Aussiedlerhof. Bürgermeister Markus Conrad nannte gerade diesen Einsatz als Beispiel wie gut die Zusammenarbeit der einzelnen Organisationen ist. Zu einem Rückblick gehört aber auch ein Ausblick. Die Feuerwehr und das THW werden dieses Ja...
Vernissage „Rheinhessen und die weite Welt“ in der VG-Verwaltung
Kultur, Leitartikel, Oppenheim

Vernissage „Rheinhessen und die weite Welt“ in der VG-Verwaltung

Anlässlich der Fotoausstellung "Rheinhessen und die weite Welt" von Heinz Abbel und Franz Klossek findet am Donnerstag, dem 29. Januar um 18.30 Uhr im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Selz (Sant‘ Ambrogio-Ring 33, 55276 Oppenheim) eine Vernissage statt. Immer wieder gibt die Verbandsgemeinde Künstlern die Gelegenheit, ihre Bilder in der Verwaltung auszustellen. Naturlandschaften aus aller Welt Franz Klossek und Heinz Abbel haben sich der Natur- und Landschaftsfotografie verschrieben und sammeln in ihren Bildern faszinierende Eindrücke aus der ganzen Welt. Beide haben sich über die Fotografie kennengelernt und die Ausstellung gemeinsam entworfen. Imposante Fotos auch aus Rheinhessen Ihre imposanten Fotos zeigen einen kleinen Ausschnitt aus den zahlreichen Reisen rund um de...
Rasende Unvernunft auf der A61 und A63
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Rasende Unvernunft auf der A61 und A63

Bevor der beginnende Schneefall am Samstag der Raserei und Unvernunft auf der A61 und A63 ein endgültiges Ende setzte, tat dies mehrfach die Polizei mit einer Zivilstreife der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim. Diese stoppte mehrere Autofahrer, die zu dicht auffuhren, rechts überholten, bei voller Fahrt telefonierten oder deutlich zu schnell unterwegs waren. Mit 130 Km/h in die Baustelle Bei Worms wurde eine 59-jährige Frau aus den Niederlanden gemessen, die mit 130 km/h statt der erlaubten 80 km/h durch die stark befahrene Baustelle fuhr. Auf der Höhe von Bad Kreuznach verfolgte die Videostreife das Gespann eines 62-Jährigen aus der Nähe von Stuttgart, der es trotz Anhänger hinter seinem Mercedes auf satte 125 km/h brachte. Dank Unvernunft hießt es "Lappen weg" Für ihn war als Folge ...

Pin It on Pinterest