Polizei im Einsatz.

Polizei im Einsatz.

Manchmal ist die späte Nacht dochkein guter Schutz für Missetaten. In Nieder-Olm machten sich Autoknacker nachts um drei Uhr ans Werk und wurden beobachtet. Eine Zeugin meldete über Notruf zwei verdächtige Männer, die in der Ortsrandlage von Nieder-Olm mit einer Taschenlampe Autos anleuchten würden. In einem BMW wären sie auch drin gewesen.

Autos aufgebrochen

Die Polizei fuhr sofort vor Ort und stellte in der Straße Zum Loh zwei aufgebrochene 5er BMW fest, aus denen festeingebaute Navigationssysteme entwendet worden waren. Während der Tatortaufnahme kam ein weiterer Notruf einer Nieder-Olmerin, die in unmittelbarer Nähe, in der Gutenbergstraße, zwei verdächtige Personen auf einem Carport bemerkt hatte.

Die beiden flüchteten zügig in Richtung Mühlweg. Wahrscheinlich ist es den beiden Zeuginnen zu verdanken, dass nicht noch mehr Fahrzeuge aufgebrochen wurden.

Täterbeschreibung der Autoknacker:

1. Person: circa 1,80 Meter, schlank, mit auffallend großer Nase und blauer Jacke
2. Person: circa 1,70 Meter groß, korpulent, mit grau-melierter Jacke,
beide mit Mütze und Rucksack

Möglicherweise wurden die Fahrzeuge im Vorfeld gezielt ausspioniert. In der Vergangenheit war es schon mehrfach zu Aufbruchsserien von neuwertigen Fahrzeugen insbesondere im Bereich Essenheim, Klein-Winternheim und Nieder-Olm etc. gekommen. Weitere Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 – 65 3633