Donnerstag, Juli 9

Mord in Nierstein – Polizei sucht Hinweise zum Hintergrund der Tat

Trauernde haben am Tartort Kerzen und Blumen abgelegt.

In Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt in Nierstein, bei dem der 51-jährige Inhaber der Pizzeria „La Casa“ erschossen wurde, sucht die Polizei nach wie vor Zeugen, die Angaben zu den Hintergründen der Tat machen können.

Tatverdächtiger schweigt

Wie bereits mitgeteilt, wurde ein 36-jähriger Mann festgenommen, der dringend tatverdächtig ist, die Schüsse auf den Restaurantbesitzer abgegeben zu haben. Der 36-jährige ist ebenfalls italienischer Staatsbürger und hat sich bisher nicht zur Sache eingelassen.

Mord wegen Geld?

Nach bisherigen Ermittlungen der SOKO „CASA“ waren der Restaurantbesitzer und der Tatverdächtige früher miteinander befreundet. Allerdings gab es in letzter Zeit angeblich mehrfach Streit um Geldforderungen. Offen ist, ob und welche Geldforderungen berechtigt sind und ob und in welchem möglichen Zusammenhang diese mit der Tat stehen.

Vermutlicher Tatablauf

Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr der 36-Jährige in der Tatnacht mit einem Fahrzeug gegen 23:55 Uhr vor das Anwesen in der Fäulingstraße und gab von außen aus mehreren Metern Entfernung mit seiner Waffe Schüsse in Richtung der Eingangstür des Restaurants ab. Der Restaurantbesitzer, der sich im Innenraum der Pizzeria befand, wurde durch einen Schuss unmittelbar tödlich getroffen.

Die kriminaltechnischen Untersuchungen insbesondere betreffend DNA- und Schmauchspuren sind noch nicht abgeschlossen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633 oder an die Polizeiinspektion Oppenheim: Tel.: 06133-9330.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!