Crash an einer Ampel in Mainz.

Crash an einer Ampel in Mainz.

Der Unfall endete mit fünf beschädigten Fahrzeugen und einer zerstörten Ampel und einem hohen Sachschaden. Ein 43-jähriger Porsche-Fahrer kam aus Richtung Budenheim und wollte nach Mainz. An der rot zeigenden Ampel (kurz vor der Brücke der BAB 643) hielt er an. Eine 36-jährige Mercedes-Benz-Fahrerin mit Kind im Auto fuhr in die gleiche Richtung, verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr ungebremst in den Porsche, der vor der Ampel wartete.

Mercedes überschlägt sich

Dieser wurde gegen einen Zaun geschleudert. Der Mercedes überschlug sich und riss dabei die Ampel um. Von den umher fliegenden Ampelteilen wurden der BMW eines 38-Jährigen, der mit seinen beiden Kindern unterwegs war, der BMW einer 44-jährigen Frau und der Passat einer 33-jährigen Frau getroffen und beschädigt.

Crash ohne schwer Verletzte

Die Insassen aus dem Mercedes wurden durch andere Personen aus ihrem Wagen befreit. Beide waren ansprechbar und kamen zur Sicherheit noch in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Porsche wollte sich ebenfalls untersuchen lassen. Die Straße wurde bis 19:43 Uhr voll gesperrt. Die Berufsfeuerwehr Mainz, die Freiwillige Feuerwehr Budenheim und Kräfte des Rettungsdienstes waren ebenfalls vor Ort.

Quelle: Polizei Mainz