Diese Einbrecher schleppten massenhaft Küchengeräte ab. (Symbolbild: stock:xchng)

Normalerweise sind Einbrecher auf kleine und leicht zu transportierende Beute aus. Brechen sie in ein Haus ein, klauen sie weder Fernseher, noch Stereoanlage oder den Computer, denn sie wollen kein sperriges Diebesgut umherschleppen. Also suchen sie Bargeld und „Taschen-taugliche“ Wertgegenstände wie Schmuck. Bei dem Einbruch in ein Mainzer Küchenstudio hatten es die Täter aber nicht auf Bargeld oder ähnliches kompaktes Diebesgut abgesehen. Im Gegenteil, sie mussten viel schleppen und waren wohl entsprechend vorbereitet.

Diebe mit Transportkapazität

In der Nacht zum Freitag drangen unbekannte Täter über eine Hintertür in ein Küchenstudio ein und gingen in den Verkaufsraum. Aus diesem wurden viele der ausgestellten hochwertigen Cerankochfelder, Backöfen und weitere Elektrogeräte entwendet.

Die Polizei geht davon aus, das die Täter mit einem oder mehreren größeren Fahrzeug(en) unterwegs waren und sucht Zeugen, denen in der fraglichen Nacht etwas aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 – 65 3633

Quelle: Polizei Mainz