Samstag, Januar 30

Tag: 17. Dezember 2014

Taschendiebe in Bussen und Bahnen
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Taschendiebe in Bussen und Bahnen

Die Kriminaldirektion Mainz warnt vor Taschendiebe im Gedränge und in Bussen und Bahnen. In den letzten Tagen kam es wieder vermehrt zu Taschendiebstahlsdelikten im Innenstadtbereich. Mehrere Beispielfälle Am 16. Dezember u. 15:45 Uhr wurde vermutlich einer jungen Dame ein Samsung Note3 aus der Jackentasche entwendet, als sie am Höfchen in einen Bus einsteigen wollte. In einem Geschäft in der Schusterstraße steckte ein junger Mann sein Portmonee in die linke Jackentasche und ging dann gegen 16:00 Uhr zur Haltestelle „Am Höfchen“. Nachdem er den Bus am Hauptbahnhof wieder verlassen hatte, stellte er das Fehlen seiner schwarzen Geldbörse (mit 21 Euro und Papieren) fest. Bereits am 13.12.2014 war ein junger Mann in Wiesbaden in den Bus der Linie 6 eingestiegen, hatte seine am Hand...
Kunst hoch 3: Anja Kraft – Martin Breuer – Amador Vallina
Allgemein, Kultur, Mainz, Termine

Kunst hoch 3: Anja Kraft – Martin Breuer – Amador Vallina

Zum dritten Mal zeigt der Kunstverein Eisenturm Mainz e.V. drei seiner Künstlermitglieder im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst hoch 3“ – drei Räume – drei Künstlerpositionen – drei Techniken. Die Kuratorin  und stellv. Vorsitzende des Kunstvereins Eisenturm, Dagmar C. Ropertz, hat für die am 19. Dezember 2014 im Eisenturm beginnende Ausstellung drei Künstler zusammen gebracht: Anja Kraft aus Wiesbaden, Martin Breuer aus Framersheim und Amador Vallina aus Wörrstadt. Anja Kraft wird eine raumgreifende Installation präsentieren. Die Materialien, aus denen Sie Geflechte webt und die Schwerkraft außer Kraft zu setzen scheint, vereinen Naturstoffe und Metall. Die filigranen Arbeiten binden die Umgebung ein und durchdringen im wahrsten Sinne des Wortes Räume. Eigens hier im Eisenturm wird si...
115 – Der direkte Draht zur Verwaltung auch in Rheinhessen
Leitartikel, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

115 – Der direkte Draht zur Verwaltung auch in Rheinhessen

Bereits seit drei Jahren ist die direkte Service-Durchwahl 115 zur Verwaltung in Mainz geschaltet. Seit Montag kommen auch alle Bürger in den Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms in den Genuss dieses Services. Möglich wird das durch die Kooperation der beiden Landkreise mit der Stadt Mainz. Die Servicezentrale im Mainzer Stadthaus nimmt seit Montag auch die aus den beiden Landkreisen auflaufenden Anrufe entgegen. 115 als Durchwahl Die Rufnummer 115 soll den Bürgern ersparen, sich durch den Dschungel der Verwaltungen hindurch telefonieren zu müssen, um den richtigen Ansprechpartner zu finden. Ob es um die Beantragung eines Personalausweises, Abwassergebühren, Kindergartenplätze oder andere Belange geht, die die Verwaltung zu klären hat, die zentrale Nummer soll Auskunft geben oder...

Pin It on Pinterest