Samstag, Januar 30

Demo in Mainz für den Nürburgring

Demo in Mainz für den Erhalt des Nürburgrings. (Bild. Wikipedia)
Demo in Mainz für den Erhalt des Nürburgrings. (Bild. Wikipedia)

Am Samstag findet zwischen 10 und 16 Uhr am Rande des SPD-Parteitages eine große Kundgebung mit anschließendem Autokorso statt. Unter dem Versammlungsthema „Stoppt den Verkauf des Nürburgrings / Zurück an den Verhandlungstisch für eine realistische Zukunft des Nürburgrings und seiner Region“ werden 500 Personen und 400 Fahrzeuge erwartet.

Die Versammlungsteilnehmer treffen sich um 09:00 Uhr am Bruchwegstadion und werden anschließend in einem Fußmarsch über Dr.-Martin-Luther-King-Weg – Am Fort Gonsenheim – Wallstraße – Mombacher Straße – Hattenbergstraße zum Kundgebungsort „Am Schützenweg“ in Mainz-Mombach marschieren.

Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen

Von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr findet auf der Straße „Am Schützenweg“ die angemeldete Versammlung / Kundgebung statt. In dieser Zeit wird es daher im Bereich rund um die Phönix-Halle zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Ab 13:00 Uhr begeben sich die Teilnehmer wieder zurück zum Bruchwegstadion, wo ab 14:00 Uhr mit der Aufstellung für den Autokorso auf dem dortigen Parkplatz begonnen wird. Der Autokorso mit rund 400 Fahrzeugen setzt sich dann um 15:00 Uhr in Bewegung und wird folgende Fahrtstrecke benutzen:

Dr.-Martin-Luther-King-Weg – Am Fort Gonsenheim – Wallstraße – Mombacher Straße (Hochtangente) – Rheinallee – Mombacher Kreisel – In der Dahlheimer Wiese – Industriestraße – Kreuzstraße – Obere Kreuzstraße – K 18 (Zubringer zur Anschlussstelle MZ-Gonsenheim BAB 643). Hier endet der Autokorso.

Mit Sperrungen ist zu rechnen

Neben den bereits erwähnten Behinderungen rund um die Phönix-Halle wird es ab 15:00 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich der Fahrtstrecke kommen. Es muss mit Sperrungen von einzelnen Zufahrtswegen zur Autokorsostrecke von bis zu einer Stunde gerechnet werden.

Die Polizei empfiehlt daher, den Bereich Mainz-Mombach inklusive seiner Autobahnzufahrten in dieser Zeit großräumig zu umfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!