Samstag, September 19

Monat: November 2014

Mord in Nierstein – Besitzer einer Pizzeria erschossen
Leitartikel, Nierstein

Mord in Nierstein – Besitzer einer Pizzeria erschossen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Besitzer der Niersteiner Pizzeria La Casa von Unbekannten erschossen. Das beliebte Restaurant liegt im Tiefpaterre im Gebäude der Firma Lattreuther. Wie die Allgemeine Zeitung meldet hatten Anwohner gegen Mitternacht "laute Geräusche" gehört, die Polizei alarmiert und zunächst einen Einbruch gemeldet. Mord-Opfer im Gastraum Als die Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie den toten Gastronom in seinem Restaurant liegend vor. Es gibt Gerüchte, dass ein erster Schuss noch draußen vor dem Restaurant gefallen ist, als der Restaurantbesitzer gerade sein Lokal absperren wollte. Getroffen soll er sich dann in sein Restaurant geschleppt haben, wo er dann wohl von dem oder den Tätern endgültig ermordert wurde. Ob diese Hörensagen-Berichte, die derze...
Rauchmelder retten zwei Kindern in Budenheim das Leben
Budenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Rauchmelder retten zwei Kindern in Budenheim das Leben

Am Freitagabend gegen 21 Uhr kam es aus bisher ungeklärter Ursache in Budenheim zu einem Brand in einer Wohnung. Der Brand entstand in einem Kinderzimmer. Die Mutter des sechsjährigen Jungen ist zu diesem Zeitpunkt bei der Nachbarin. Rauchmelder schlägt Alarm Eine Zeugin wird durch einen piepsenden Rauchmelder auf den Brand aufmerksam und kann die Mutter informieren. Die Nachbarin und die Mutter können ihre beiden vier- und sechsjährigen Kinder ins Freie bringen. Kurze Zeit später entzünden sich die Rauchgase und es kommt innerhalb kürzester Zeit zum Vollbrand der Wohnung. Zustand des Jungen ist stabil Der Junge wurde mit einer Rauchgasintoxikation in die Universitätsklinik gebracht, sein Zustand ist aber stabil. Seine vierjährige Schwester, die 26 jährige Mutter und die 45 jährige...
Kartenvorverkauf, die zweite Runde
Aus den Vereinen, Fastnacht, Wörrstadt

Kartenvorverkauf, die zweite Runde

Die erste Runde des Kartenvorverkaufs für die Prunkfremdensitzung am 24. Januar 2015 ist sehr gut angelaufen. Es gibt nur noch wenige Restkarten. Wer noch Karten benötigt, sollte sich den 10. Januar 2015dick in seinem Kalender anstreichen. Von 17:00 bis 19:00 Uhr werden die letzten der begehrten Karten in der Gaststätte “Zur Hochstadt” in der Wallstraße, unter das Volk gebracht. Wer so lange nicht warten will, kann auch über unsere Bestell-Hotline oder direkt hier auf der Homepage, Tag und Nacht ordern. Der Kartenpreis im Vorverkauf beträgt 15,- Euro, an der Abendkasse kosten sie 16,- Euro. So fern es dann noch Karten gibt. Her noch einmal die Bestellmöglichkeiten: Telefonisch unter 0152 2191 2200 Email cp@karnevalvereinwoerrstadt.de Bestellformular 
Deutsche Flugsicherung faktisch vor dem Bankrott – eine Glosse der Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen
Fluglärm, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Deutsche Flugsicherung faktisch vor dem Bankrott – eine Glosse der Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen

In den letzten Tagen wurde deutschlandweit in den Medien verbreitet, dass die Deutsche Flugsicherung durch den Bund mit 500 Millionen Euro subventioniert werden soll, unter Anderem, um Start- und Landegebühren von Flugzeugen am Flughafen niedrig halten zu können. Das heißt im Klartext, dass hier ein Pleitegeier subventioniert werden soll, damit die Luftfahrt nicht geschwächt wird! Die Tatsache, dass die Deutsche Flugsicherung in den letzten Jahren ruinöse 705 Millionen Euro Schulden aufgetürmt hat, ist für die Bundesregierung kein Anlass, nachzuforschen, warum dort nicht nach betriebswirtschaftlichen Regeln gearbeitet wird. Wenn im normalen Wettbewerb stehende Firmen mit Verlust arbeiten, werden die Verantwortlichen gefeuert. Nicht so bei den Seilschaften in 100 Prozent bundeseigene...
Kawummmmmm
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Kawummmmmm

In Worms haben unbekannte den Briefkasten der Kirchengemeinde gesprengt. Das geschah am Morgen des 27. November gegen 11:30 Uhr in der Straße "Auf dem Sand ". Der Briefkasten hing am Außenzaun des Geländes der Kirchengemeinschaft. Feuerwerkskörper als Sprengsatz Er wurde mit einem Feuerwerkskörper regelrecht gesprengt und damit total zerstört. Die Einwurfklappe wurde herausgerissen und mehrere Meter weggeschleudert. Das Gelände und der Briefkasten sind durch ein Schild erkennbar dieser Kirchengemeinschaft zuzuordnen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefonnummer 06241/8520.
Unfall bei Worms: Abflug in den Acker
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Unfall bei Worms: Abflug in den Acker

Ein waghalsiges Wendemanöver bei Worms ging ziemlich schief. Das Ergebnis: Zwei kaputte Autos und ein Leichtverletzter. Der Fahrer eines Lieferwagens befuhr am Mittwochmorgen gegen 08:10 Uhr die Kreisstraße 9 aus Richtung Worms-Pfeddersheim kommend in Richtung Hohen-Sülzen. An einem von der Fahrbahn abgehenden Wirtschaftsweg zog er zunächst nach rechts um auszuholen und dann in einem Linksbogen auf der Fahrbahn zu wenden. Beide Autos landen bei dem Unfall im Acker Dabei prallte er mit dem Pkw der nachfolgenden Fahrerin zusammen. Die Frau wich noch auf die Gegenfahrbahn aus, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall gerieten beide Fahrzeuge nach links von der Fahrbahn ab. An ihnen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Sie mussten abgeschlepp...
Telefonbetrug: Seniorin wurde massiv unter Druck gesetzt
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Telefonbetrug: Seniorin wurde massiv unter Druck gesetzt

Am 25. November gegen 8:40 Uhr meldete ein Mitarbeiter der Postbank in der Bahnhofstraße eine ältere Dame, die von einem Betrüger telefonisch massiv unter Druck gesetzt wurde. Die 78-Jährige war zuvor auf der Postbank erschienen, wirkte verängstigt und erkundigte sich nach einer Bargeldüberweisung per Western Union. Postmitarbeiter erkannte die Betrugsabsicht Der Postmitarbeiter erfuhr im Gespräch, dass ein Mann ihr telefonisch mit einem Anwalt und der Wohnungskündigung drohte, falls sie nicht sofort Geld per Western Union überweise. Auch während des kurzen Gespräches mit dem Postangestellten klingelte einige Male das Handy der Seniorin und ein aggressiver Mann bedrängte sie verbal. Betrüger fälschen Telefonnummern Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut vor der Betrugsmasc...
Innenminister Roger Lewentz: Bürger werden bei Einbruchschutz unterstützt
Leitartikel, Mainz, Politik & Gesellschaft

Innenminister Roger Lewentz: Bürger werden bei Einbruchschutz unterstützt

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat den Kampf gegen Wohnungseinbrüche als wichtiges Zukunftsthema der Sicherheitsorgane bezeichnet. „Die Polizei ist gerade in der dunklen Jahreszeit besonders wachsam. Aber auch Wohnungseigentümer können zur Vermeidung von Einbrüchen schon jetzt präventive Maßnahmen ergreifen“, sagte Lewentz am Mittwoch mit Blick auf die von der Bundes-CDU vorgeschlagenen Initiativen gegen Wohnungseinbrüche. „Hausbesitzer müssen wissen, dass es die von der Union angesprochenen Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) schon seit dem Sommer gibt“, betonte Lewentz. KfW-Förderprogramm zum Einbruchschutz Die Innen- und Bauminister haben dazu ein entsprechendes KfW-Programm auf die Förderung für den Einbau einbruchshemmender Sicherheitstechnik...
Reggatta de Blanc (Police und Sting-Coverband) spielt am 28. November in Dexheim
Dexheim, Kultur, Leitartikel

Reggatta de Blanc (Police und Sting-Coverband) spielt am 28. November in Dexheim

Reggatta de Blanc, Deutschlands Top Police Coverband haben zum 25-jährigem Bandjubiläum ihr Repertoire um die Meisterwerke des Megastars Sting, aus seiner Solozeit, erweitert. Dabei wird aus dem beliebten Trio (Mick Griese – Bass/Gesang, Tom Quast – Gitarre, Christopher Hafer – Drums) mit Keyboarder Gert Wessel ein Quartett (Sting tourte bei der 93er „Ten Summoner’s Tales-Tour zu viert über den Erdball). Am 28. November spielt die Band in Dexheim im Weingut Weyell. Reggatta de Blanc spielt Sting Sting, der nun auch auf eine fast 25-jährige Solokarriere zurückblicken kann, hat sich an fast alle Genres herangewagt: Ob Jazz, Country, Pop oder Rock – alles findet sich in seinen unzähligen Hits wie Englishman in New York, Fragile, Set them free, Fields of Gold, All this time, If I ever lo...
Brutale Prügeleien zwischen Mädchen – nur ein Zeuge half
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Brutale Prügeleien zwischen Mädchen – nur ein Zeuge half

In Mainz kam es zu zwei Gewalttätigkeiten zwischen jungen Mädchen. Die meisten Menschen schauten tatenlos weg. Der erste Fall ereignete sich am 23. November in der Draiser Straße. Gegen 18:55 Uhr. Zwei 15-jährige Mädchen hatten Streit mit einer etwa gleichaltrigen Schülerin und bestellten sie zur Aussprache an die Bushaltestelle. Die Schülerin kam auch, allerdings in Begleitung mehrerer Personen. Sie trat vor eine der 15-jährigen Schülerinnen und beleidigte sie mehrfach und lautstark. Dann packte sie das Mädchen am Hals, drückte es auf die Sitzbank und schubste es gegen die Wand. Die 15-Jährige erlitt mehrere kleine Verletzungen und Schmerzen. Von den anwesenden Personen an der Bushaltestelle will niemand etwas von der Handgreiflichkeit mitbekommen haben. Lediglich die verbale Ausei...

Pin It on Pinterest