Mittwoch, August 5

Tag: 25. Oktober 2014

Verängstigter freilaufender Hund sorgt auf Autobahn A63 für Einsatz – Ende gut, alles gut.
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Verängstigter freilaufender Hund sorgt auf Autobahn A63 für Einsatz – Ende gut, alles gut.

Eine zeitweise Vollsperrung der Bundesautobahn A63 durch die Autobahnpolizei Heidesheim, im dichten Verkehr am Freitagnachmittag, verursachte ein großer Hund. Der war auf der Fahrbahn zwischen Biebelnheim und Alzey unterwegs. Der offensichtlich völlig verängstigte Hund lief orientierungslos zum Teil über beide Richtungsfahrbahnen der Autobahn A63 und stellte dabei eine große Gefahr für sich, aber natürlich auch für alle Verkehrsteilnehmer dar. Große Gefahr für Hund und Autos Die Gefahr von schweren Verkehrsunfällen durch Ausweich- und Bremsmanöver ist in solchen Fällen immer gegenwärtig. Erste Versuche den Hund auf der Autobahn einzufangen misslangen und selbst zu den hinzugerufenen Hundebesitzern, welche den Hund drei Tage zuvor aus einem Tierheim holten, fasste das Tier kein Vertra...

Pin It on Pinterest