Verkehrsteilnehmer riefen gestern Mittag die Polizei, nachdem sie in der Max-Hufschmidt-Straße einen kleinen Jungen ganz allein auf weiter Flur feststellten. Zuvor war der Junge den Passanten aufgefallen, als dieser ganz allein die Fahrbahn überquerte.

Passanten kümmern sich um den Ausreißer

Bis zum Eintreffen der Polizei kümmerten sich die Passanten um das Kind.
Es stellte sich heraus, dass es der Kleine irgendwie geschafft hatte, aus der elterlichen Wohnung in der Weberstraße zu kommen, während seine Mutter nur kurz den größeren Bruder in der Weisenauer Schule abholte. Vermutlich war der Kleine auch dorthin unterwegs.
Der Junge wurde der überglücklichen Mutter übergeben, die mittlerweile nach Hause zurückgekehrt war und den 4-Jährigen schon suchte.

Ende gut – Alles gut!

Quelle: Polizei Mainz