Kunstraub auf dem Gelände der Mainzer Uni.

Kunstraub auf dem Gelände der Mainzer Uni.

In der Nacht vom Mittwoch, dem 17. September auf Donnerstag, den 18. September kam es vermutlich zu einem Kunstdiebstahl. Gestohlen wurde die abgebildete Bronze-Plastik auf dem Gelände der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz.

Kunstdienstahl verursachte hohen Schaden

Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten unbekannte Täter die Bronze-Plastik mit Werknamen „Elisabeth II“ des Mainzer Künstlers Reinhold Petermann vom Gelände des Botanischen Gartens der Uni. Die Plastik ist 142 cm groß. Der Wert der Plastik wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Polizei ermittelt in weiteren Diebstahlsdelikten

Montag, 22.09.2014, 01:30 Uhr  – Zwei bisher unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag in eine Kindertagesstätte in der Aubachstraße in Mainz-Finthen eingebrochen.
Die Täter hebelten ein rückwärtiges Fenster der Tagesstätte auf und gelangten so in die Büroräume. Hier wurden sämtliche Behältnisse nach Wertgegenständen durchsucht.
Die genaue Höhe des Sachschadens und der Wert des Stehlgutes werden noch ermittelt.

Freitag, 19.09.2014, 18:15 Uhr, bis Samstag, 20.09.2014, 17:00 Uhr – Bereits in der Nacht zum Samstag wurde in eine KiTa in der Agrippastraße eingebrochen. Auch hier wurde ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt. Der Täter durchsuchte sämtliche Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen.
Entwendet wurde ein geringer Bargeldbetrag.

Freitag, 19.09.2014, 17:30 Uhr, bis Samstag, 20.09.2014, 06:30 Uhr – Etwa im gleichen Zeitrahmen wurde auch in eine KiTa in der Huttenstraße eingebrochen. Auch hier wurde ein Seitenfenster aufgehebelt. Aus dem Büroraum wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet.