Vocaldente

A Capella vom Feinsten: Vocaldente aus Hannover

Eben standen die Jungs von Vocaldente noch in Minneapolis auf der Bühne, am Mittwochabend (24.9.) swingt, rockt und groovt die A-Capella-Band in der Sängerhalle in Saulheim. Das Besondere: Drei sechste Klassen aus Nieder-Olm, Mainz und Alzey sind mit dabei.

Dass die Töne auch bei den Kids sitzen, dafür sind die Chancen hoch. Es sind Gesangsklassen, die seit ihrem Start ins Gymnasium im Singen und als Chor geschult werden. Außerdem nehmen sie vor dem Konzert am Mittwoch an einem intensiven Workshop mit Vocaldente teil – zusammen mit neun weiteren Klassen aus Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Fünf A-Capella-Profis aus Hannover

Das Quintett wird es mit mehr als 280 Schülerinnen und Schülern zu tun bekommen. Kein Problem für die fünf A-Capella-Profis aus Hannover. Sie stehen seit Jahren mit großem Erfolg in Deutschland, den USA und Asien auf der Bühne. 2008 haben sie in San Francisco das Harmony Sweepstakes A Cappella Festival gewonnen, als erste nicht-englischsprachige Band überhaupt.

„Eine neue Bewegung“

„Wir haben mit dem Workshop ein Forum geschaffen, um vielstimmig gemeinsam Vokalmusik zu erleben“, sagt Roland Bolender, Leiter der Gesangsklasse 6g am Gymnasium Nieder-Olm. Von ihm kommt die Idee zu der Veranstaltung. Mit Unterstützung des „Kultursommers Rheinland-Pfalz“ und der Singakademie Saulheim hat er sie auf die Beine gestellt. „Rheinhessen ist Ausgangspunkt für eine neue Bewegung des Klassenmusizierens mit der eigenen Stimme“, sagt Bolender stolz.

Am Mittwoch ab 19 Uhr in der Sängerhalle gibt es also im Rahmen der mehrtägigen Reihe „Junge Kunst mit allen Sinnen“ besondere Töne auf die Ohren: Vocaldente singen Hits von Linkin Park, Abba oder Xavier Naidoo, dazu Evergreens, Klassiker und eigene Songs. Das alles ganz ohne Musikinstrumente. Dafür mit drei rheinhessischen Gesangsklassen als „Gast-Stars“.

Vorverkauf: Karten gibt es im Kaufhaus Kröhle in Saulheim, bei Schreibwaren Sauer in Nieder-Olm und bei der Tourismus GmbH „Im Herzen Rheinhessens“ in Wörrstadt für 15 € (erm. 10€)