Team der DLRG Nieder-Olm / Wörrstadt beim DLRG-Cup

Team der DLRG Nieder-Olm / Wörrstadt beim DLRG-Cup

Der Sommer 2014 steht für die Rettungssportler aus Rheinhessen ganz im Zeichen der Freigewässer-Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in Frankreich (September diesen Jahres).

 

Beim größten Freigewässerwettkampf in Europa, dem DLRG Cup in Warnemünde, war das Team der Ortsgruppe angetreten um die Gesamtplatzierung aus dem letzten (35.) und vorletzten (20.) Jahr deutlich zu verbessern.

Mit Alena Kröhler wurde die erfahrenste der Sportlerinnen für die Deutsche Nationalmannschaft nominiert, so dass die Mannschaftswettkämpfe ohne sie bestritten werden mussten – Die Einzelpunkte von ihr zählten mit in die Ortsgruppenwertung. Doch das Team aus Jessica Maas, Anja Parotat, Laura Hißler und Mareike Kröhl, sowie Dominik Schmahl, Manuel Blum, Jan David Weber, Daniel Schüßler und Tim Brang konnten überzeugen.

So schafften zum Beispiel Anja und Jessica die Qualifikation für das A-Finale in Board Rescue in dem sie dann nur von zwei Nationalmannschaften und zwei weiteren Ortsgruppen geschlagen werden konnten, den fünften Platz errungen und andere Nationalmannschaften hinter sich ließen. Jessica war es dann auch, die in Beach Flags neunte wurde. Alena übertraf das sogar noch mit dem siebten Platz. Alena wiederum war es, die in Board Race siebte und in Ocean Women 6. wurde. Jessica schaffte in Board Race den 12. Platz, die Damen in der Ocean Relay – Staffel den 16. Platz.

In der Gesamtwertung der Einzelteilnehmer wurden sehr gute Ergebnisse erzielt.

Bei den Damen wurde Alena hervorragend 8. der 165 Teilnehmerinnen in der Mehrkampfwertung. Es folgten mit weiteren guten Platzierungen Jessica Maas als 17., Mareike Kröhl als 53., Laura als 108. und Anja als 128. Von 198 männlichen Teilnehmern wurden in der Mehrkampfwertung folgende Plätze bei den Herren erreicht: Daniel 178., Jan David 168., Manuel 138. und Dominik 104.

Start ins Board Race beim DLRG Cup

Start ins Board Race beim DLRG Cup

Mit großer Spannung wurde bei der Siegerehrung dann die Ortsgruppenwertung erwartet bevor die Abschlussfeier begann. Mit einem sehr starken neunten Platz konnte die Ortsgruppe aus Rheinhessen erstmals beim DLRG Cup in die Top 10 vorstoßen.