Montag, Mai 18

Monat: Juli 2014

Abschluss der Projektwoche in der KiTa Klawitterland
Allgemein, Dienheim, KInder, Lesenswertes

Abschluss der Projektwoche in der KiTa Klawitterland

Kinder präsentieren Projekte den Eltern / Elternausschuss und Förderverein der KiTa „Klawitterland“ Dienheim übernehmen den Organisation von Essen und Getränken / Einnahmen von 378 Euro durch Verkauf und Spenden Gemeinsam mit den Kindern hatte das Team der Dienheimer KiTa Klawitterland die Eltern am Samstag nach der Projektwoche eingeladen und die waren dem Aufruf zahlreich gefolgt. Die stolzen Kinder stellten ihre Projekte gemeinsam mit den Erzieherinnen vor. Eine Gruppe war den Spuren der Römer durch Dienheim gefolgt, eine andere hatte gekocht und gebacken. Die Bremer Stadtmusikanten wurden als Schattenspiel aufgeführt, eine andere Gruppe hatte eine Unterwasserwelt gebastelt. Außerdem gab es noch eine Musik- und eine Sportgruppe – alles in allem ein breites Angebot an Projekten, bei ...
Hauptschulabschluss beim Bildungsträger: „Die zweite Chance genutzt“
Bingen

Hauptschulabschluss beim Bildungsträger: „Die zweite Chance genutzt“

Die jugendlichen Absolventen der diesjährigen Hauptschulabschluss-Prüfung bei der FAW Bingen mit Jürgen Weichel, Schulleiter der Realschule Plus Am Scharlachberg und FAW-Lehrkraft Ottilie Krist.   Im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme bei der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) Bingen nutzten acht  jugendliche Absolventen aus Bingen und Bad Kreuznach die Chance,  im zweiten Anlauf die Berufsreife zu erlangen. Der Unterricht wurde vom gemeinnützigen Bildungsträger organisiert und durchgeführt, die Prüfungen fanden in Zusammenarbeit mit der Realschule Plus Am Scharlachberg in Bingen statt. Deshalb ließ es sich Schulleiter Jürgen Weichel nicht nehmen, den diesjährigen Absolventen ihre Abschlusszeugnisse persönlich zu überreichen. Vorangegangen war ein achtmonat...
Mehrere hundert Meter langer Ölfilm in Oppenheim In den Weingärten
Leitartikel, Oppenheim

Mehrere hundert Meter langer Ölfilm in Oppenheim In den Weingärten

Am Mittwochmorgen zwischen 9:00 und 10:00 Uhr muss ein Fahrzeug eine größere Menge Öl in den Weingärten verloren haben. Anwohner sahen auf der Straße einen circa anderthalb bis zwei Meter breiten bunt schillernden Ölfilm der sich hunderte Meter weit durch die Weingärten zog. Außerdem war auch ein deutlicher Ölgeruch wahrzunehmen. Mehrere Anwohner meldeten den Vorfall der Polizei. Ölfilm entstand nach 9 Uhr Der Autor dieses Artikel stellte bei seinem Anruf auf der Wache fest, dass der Ölaustritt nach 9 Uhr erfolgt sein muss, denn als er um 9 Uhr zum Joggen aufbrach, war noch kein Ölfilm und Ölgeruch feststellbar. Als er gegen 09:50 zuürck kam, stach ihm sofort der Geruch in die Nase. Die Polizei teilte mit, dass der Vorfall bereits aufgenommen sei und der Ölfilm im Laufe des Tages bes...
Jedermannschwimmen der DLRG Oppenheim am 24. August
Leitartikel, Oppenheim, Termine

Jedermannschwimmen der DLRG Oppenheim am 24. August

Auch in diesem Jahr lädt die DLRG Oppenheim wieder zum traditionellen Jedermannschwimmen ein. Der Startschuss fällt am Sonntag, dem 24. August, wie immer um 11 Uhr an den Dienheimer Kribben. Ziel ist das Strandbad in Oppenheim. Die Schwimmer werden von DLRG-Rettungsbooten und Kanus des Kanu-Club Oppenheim begleitet. Teilnehmer darf jeder Schwimmer ab zehn Jahren. Transport zum Start ist organisiert Schwimmer die nicht selbst direkt zum Start kommen, sollten um 10 Uhr am Strandbad in Oppenheim sein und werden von dort mit Shuttle-Bussen zum Start gebracht. Wer sich am Start umzieht, kann seine Kleidung in einen Kleiderbeutel packen. Diese werden zum Ziel gebracht. Die 7,- Euro Startgeld schließen einen Imbiss und ein Getränk am Ziel ein. Unter allen Teilnehmern werden tolle Preise ver...
Sexuelle Belästigung eines Kindes in Worms – Polizei sucht Zeugen
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Sexuelle Belästigung eines Kindes in Worms – Polizei sucht Zeugen

Am letzten Donnerstag, dem 24. Juli, wurde gegen 17:25 Uhr in der Fußgängerzone ein unbekannter kleiner Junge sexuell belästigt. In der Hardtgasse in Höhe des Amtsgerichtes wurde er von einem Mann unsittlich berührt. Passanten sprechen Täter auf Sexuelle Belästigung an Der Mann äußerte gegenüber Passanten, die ihn ansprachen, das sei nur Spaß gewesen. In der Folge hat die Kriminalinspektion Worms Ermittlungen aufgenommen und bittet die Erziehungsberechtigten des unbekannten Jungen sich bei ihr zu melden. Der Junge war etwa sechs Jahre alt, hatte dunkle, kurze Haare und einen dunklen Teint. Er aß gerade ein Eis. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefonnummer 06241/8520. Quelle: Pressebericht der Polizei Worms.
Wenn’s dumm kommt, dann richtig!
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Wenn’s dumm kommt, dann richtig!

Auf der Autobahn A 61 Rheinhessen erwischte die Polizei einen bekifften Schwarzarbeiter. Seinen Führerschein wird der 28-jährige Fahrer eines Kleintransporters so schnell nicht wiedersehen. Eine Streife der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim hatte ihn heute Nacht gegen 04.45 Uhr auf der A 61 in der Nähe von Gundersheim angehalten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann deutlich unter Drogen stand. Ermittlung auch wegen Schwarzarbeit Angeblich habe er vor einigen Tagen ausnahmsweise mal einen Joint geraucht, räumte dann aber ein, dass er doch schon seit 12 Jahren Konsument ist, als die Beamten noch eine geringe Menge Haschisch bei ihm fanden. Da der 28-Jährige keinen festen Wohnsitz hat, aber gerade für eine Spedition aus Mannheim - nach seiner Aussage nur probeweise ...
GRÜNE Rhein-Selz: Wunsch von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN nach Transparenz bleibt ungehört
Politik & Gesellschaft, VG Rhein-Selz

GRÜNE Rhein-Selz: Wunsch von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN nach Transparenz bleibt ungehört

Wunsch von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN nach Transparenz bleibt ungehört Die Fraktion der GRÜNEN im Verbandsgemeinderat Rhein-Selz forderte zusammen mit FWG, BL Rhein-Selz und ULG/FDP die Offenlegung der Kalkulation im Rahmen der Postenvergabe. Auch bei der Fortsetzung der konstituierenden Sitzung des Verbandsgemeinderates Rhein-Selz haben die Oppositionsparteien versucht mehr Transparenz für die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde einzufordern. Der Antrag auf eine detaillierte Kalkulation der Personalkosten, die durch die Erhöhung der Anzahl von Beigeordneten, Beauftragten und durch die Erhöhung der Aufwandsentschädigungen entstanden sind, wurde jedoch nur in den zuständigen Ausschuss verwiesen. „Durch den Verweis in den Ausschuss befürchten wir eine Verschleierung der ents...
Hund im heißen Auto gelassen
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Hund im heißen Auto gelassen

Worms: Anzeige nach dem Tierschutzgesetz - Polizeibeamte beleidigt: Passanten informiert am Donnerstagnachmittag um 14:40 Uhr die Polizei, dass sich ein Hund in einem geparkten Auto am Ludwigsplatz in der prallen Sonne befindet. Der kleine Hund lag auf der Rückbank und hechelte stark. Polizei bricht Auto auf Nachdem auf einen Ausruf nach dem Benutzer des Pkw in der nahe gelegenen Kaiserpassage keine Reaktion erfolgte, beschlossen die Beamten die hintere rechte Seitenscheibe einzuschlagen. Die Feuerwehr zog den Hund anschließend aus dem Auto und gab ihm zu trinken, was der Hund dankend annahm. Da immer noch niemand erschien, wurde der Hund durch eine Streife ins Tierheim verbracht und ein Abschleppdienst verständigt. Auf der Fahrt ins Tierheim erbrach sich der Hund in den Fußraum d...
Stellungnahme der FWG Rhein-Selz zur zweiten Sitzung des VG-Rates der VG Rhein-Selz
Leitartikel, Politik & Gesellschaft, VG Rhein-Selz

Stellungnahme der FWG Rhein-Selz zur zweiten Sitzung des VG-Rates der VG Rhein-Selz

Die FWG VG Rhein-Selz, die Bürgerliste VG Rhein-Selz, die GRÜNEN der VG Rhein-Selz, die Unabhängige Liste Guntersblum e.V. und der FDP VG Rhein-Selz hatten zur Ratssitzung eine Anfrage gestellt (ging der AZ vorab zu, befindet sich aber auch noch einmal im Angang). Ziel war es zu erfahren, welche Aufgaben und Kompetenzen der Arbeitskreis Arbeitskreis Rhein-Selz-Park hat und auch welche Aufgaben der Beauftragte Rhein-Selz-Park, Thomas Günther, hat, die er nicht auch im Rahmen seiner zahlreichen anderen Ämtern erledigen könnte. Arbeitskreis Rhein-Selz-Park eigentlich überflüssig Laut mündlicher Auskunft von Bürgermeister Klaus Penzer in der Sitzung soll der besagte Arbeitskreis nur beratend tätig sein und helfen, dass Entscheidungen schneller und unproblematischer gefällt werden. Die Ko...
Flugzeugabsturz bei Oppenheim – Pilot überlebt schwer verletzt
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Flugzeugabsturz bei Oppenheim – Pilot überlebt schwer verletzt

In der Nähe des Oppenheimer Segelflugplatzes ist am heutigen Mittwoch gegen 14:30 Uhr ein einmotoriger Motorsegler abgestürzt. Der 72-jährige Pilot aus Mainz wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Flugzeug wurde bei dem Unfall, dessen Ursache noch unklar ist, schwer beschädigt. Flugzeugabsturz vor Ort wird begutachtet Nach ersten Zeugenaussagen ging die einsitzige Maschine in einiger Entfernung vom Flugplatz im Bereich des Feldweges Michelröder Graben nieder. Polizei und Feuerwehr haben die Unglücksstelle, die noch durch einen Sachverständigen der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) begutachtet werden soll, abgesichert. Am Mittwochabend wurde das Flugzeugwrack von der Freiwilligen Feuerwehr Oppenheim in eine Halle auf dem Gelän...

Pin It on Pinterest