Am Montag war das nächste Vorbereitungstreffen der Gruppe. Die Teilnehmer sind 4 Läuferinnen, 7 Läufer und 2 Radfahrer. Die Radfahrer sollen die Läufer im teilweise unbefestigten Gelände begleiten. Die Etappen von ca. 10 km Länge stellen an die Teilnehmer, die alle zwischen 37 und 65 Jahre sind, hohe Anforderungen. Auf der gsamten Strecke von ca. 385 km sind rund 4200 Höhenmeter zu überwinden. Manche Etappen mit viel Höhenunterschied, andere dafür idyllisch am Kanal entlang. Aber alle sind gut trainiert. Beleg dafür ist die Teilnahme am Mainzer Marathonlauf, bzw. am Halbmarathon von einigen Teilnehmern. Wer sich da durchkämpft, der schafft die Staffellaufetappen locker.

Damit die Gruppe sich als Gruppe darstellt, wurden während des Treffens aus den mitgebrachten Probeshirts die besten rausgesucht. Ein extra angefertigtes Logo, das an den Lauf erinnert kommt noch auf die Laufshirts drauf. Alle freuen sich schon in den Shirts zu laufen.

Kurz vor dem Etappenziel in Fontaine-Francaise wird die Gruppe durch eine französische Gruppe aus der Partnergemeinde verstärkt. Auch dort wird schon fleißig trainiert.

Die Sponsorensuche gestaltet sich etwas schwierig. Für die Verpflegung unterwegs hat sich ein Supermarktbetreiber bereit erklärt Bananen und Äpfel zu spenden. Eine Geldspende ist auch schon eingegangen, der Spender kann leider nicht mitfahren und hat dafür gespendet. Es wäre aber schön, wenn sich noch weitere Sponsoren finden. Sollten Sie das Vorhaben unterstützen wollen, sind wir über jede Kontaktaufnahme dankbar. Kontak über jannot2004@gmail.com.

Weitere Neuigkeiten an dieser Stelle