Anhänger mit Rennwagen fliegt in die Leitplanke.

Anhänger mit Rennwagen fliegt in die Leitplanke.

Einen gehörigen Schrecken erlebte am Sonntagmorgen gegen 10:30 Uhr der 62-jährige Fahrer eines Wohnmobils, als er auf der A 61 im Bereich der Alzeyer Talbrücke während der Fahrt seinen Anhänger verloren hatte.

Anhänger hatte sich von Wohnmobil gelöst

Vor Ort stellte die Streife der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim fest, dass sich ein PKW-Transportanhänger, der hinter dem Wohnmobil des Mannes aus dem Landkreis Roth in Mittelfranken mitgeführt wurde und auf dem ein PKW geladen war, sich von dem Wohnmobil gelöst hatte. Auf dem Anhänger war ein Rennwagen geladen und das Gespann war Richtung Süden unterwegs.

Rennwagen hing in der Leitplanke fest

Durch die abgerissene Sicherungsleine blockierte die Bremse des Anhängers und der Anhänger schleuderte nach rechts in die Seitenschutzplanke. Der Anhänger klemmte sich dabei derart unter der Leitplanke fest, dass von Mitarbeitern eines angeforderten Abschleppunternehmens Teile der Planken abgeschraubt werden mussten.

Nach ersten Feststellungen war die Anhängerkupplung defekt und Ursache für den Unfall. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 3000 Euro. Die Insassen des Wohnmobils, der 62-Jährige und seine 58-jährige Mitfahrerin wurden nicht verletzt.