Freitag, August 7

Tag: 14. April 2014

Volltrunken auf der Autobahn durch Rheinhessen
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Volltrunken auf der Autobahn durch Rheinhessen

Am Sonntagabend meldeten Autofahrer per Notruf der Polizei auf der A61 Richtung Ludiwgshafen einen PKW, der sehr langsam fuhr und so starke Schlangenlinien zog, dass ein Überholen unmöglich war. Die Polizei konnte das Fahrzeug erst bei Alzey stoppen, da der Fahrer zuvor sämtliche Anhaltesignale der Polizei ignorierte. Da er aber gleichzeitig nicht schneller als 40 km/h fuhr, gelang es schließlich, ihn auf den Standstreifen abzudrängen und auszubremsen. Nicht nur Alkohol machte Verständigung schwierig Der Fahrer hatte knapp 3,0 Promille . Gestoppt werden konnte der Mann erst bei Alzey, weil er zuvor sämtliche Anhaltesignale der Streifenwagen aus Gau-Bickelheim ignorierte. Nicht nur der starke Alkoholisierungsgrad sorgte danach für Verständigungsschwierigkeiten. Volltrunken und aggres...
Filmaufführung „Zurück ins Leben“ im Rathaus Mainz
Leitartikel, Mainz

Filmaufführung „Zurück ins Leben“ im Rathaus Mainz

Jährlich erleiden 250.000 Menschen eine Schädigung ihres Gehirns, z.B. durch einen Unfall, Schlaganfall oder Tumor. Ihre medizinische Rehabilitation ist in Deutschland auf hohem Niveau. Die Rückkehr ins Berufsleben aber stellt die Betroffenen immer noch vor besondere Herausforderungen. Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) hat bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Büro für Beschäftigungs- und Arbeitsmarktförderung der Landeshauptstadt Mainz aufgezeigt, welche Möglichkeiten die berufliche Rehabilitation für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen bietet. Die Notwendigkeit der individuellen Förderung jedes Betroffenen im Sinne der Inklusion unterstrich der Schirmherr der Veranstaltung Alexander Schweitzer, Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rhe...

Pin It on Pinterest