Auf halbem Weg von Ludwigshöhe zum Rheindamm hat der Bauern- und Winzerverein eine weitere Ruhebank aufstellen lassen. Auf einem alten, aber soliden gusseisernen Untergestell hatte Helmut Posdziech, seit drei Jahren Neubürger in Ludwigshöhe, neue Bohlen montiert und die Bank in Pflazsteinen und Beton sicher verankert. Der Weinbergslage entsprechend wurde die Einweihung mit einem Glas Riesling vollzogen. Hartmund Zimmerman, Vorsitzender des Vereins dankte Posdziech mit einem Weinpräsent für seine Arbeit. Dabei erinnerte er daran, dass dieser schon im vergangenen Jahr die Bank am Wingertshäuschen und die Sitzgruppe am Wasserbehälter oberhalb des Dorfes restauriert hat.