Der brennende Müll war schnell gelöscht.

Der brennende Müll war schnell gelöscht.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in der Oppenheimer Altstadt in der Mainzer Straße etwas oberhalb der dortigen Eisdiele zu einem kleineren Brand.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache begann gegen 21:30 Uhr Papiermüll und Kunststoffmüll zu brennen, der von Anwohnern für die Abholung am nächsten Tag an die Straße gestellt worden war. Schon eine unachtsam weggeworfene Zigarette könnte der Auslöser gewesen sein.

Kleines Feuer aber viel Rauch

Obwohl der Brand nicht all zu groß war, entwickelte sich doch sehr viel weißer stinkender Rauch, der weit über die Dächer der Stadt hinweg zu sehen war. Personen kamen bei dem Feuer keine zu Schaden, aber ein unmittelbar neben dem Brandherd geparkter PKW erlitt leichte Schäden an der vorderen Stoßstange. Diese hat sich durch die Hitze des Feuers leicht verformt.

Die Oppenheimer Feuerwehr hatte das Feuer sehr schnell unter Kontrolle. Nachdem die Polizei den Schaden und Zustand des beschädigten PKW aufgenommen und dokumentiert hatte, spülten die Floriansjünger noch Russ und Asche von dem Fahrzeug, damit der Besitzer es dann genauer in Augenschein nehmen konnte.