Mittwoch, Juli 15

Tag: 28. Februar 2014

Kein Fastnachtsscherz: Echte Polizei erwischt falschen Kollegen
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Kein Fastnachtsscherz: Echte Polizei erwischt falschen Kollegen

Auf einen vermeintlichen "Kollegen" in einer täuschend echten Polizeiuniform wurde eine Streife in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aufmerksam. Die Beamten fuhren zufällig vorbei, als der "Kollege" in der Neutorstraße augenscheinlich gerade dabei war, einen Pkw-Fahrer zu kontrollieren. Beide standen an der geöffneten Heckklappe des Fahrzeugs. Falscher Polizist flieht vor echten Kollegen Als der vermeintliche Kollege die "richtige" Streife erblickte, versuchte er noch zu flüchten, konnte aber nach wenigen Metern gestellt werden. Der 19-Jährige aus Ingelheim trug ein blaues "Uniform-Hemd", eine dunkle Hose mit einem Gürtel, der mit sämtlichen üblicherweise dort befindlichen Polizeiutensilien, inklusive einer Spielzeugpistole im Holster, ausgestattet war. Der verdutzte Verkehrste...
Mit Alkohol am Steuer aber ohne Reifen unterwegs
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Mit Alkohol am Steuer aber ohne Reifen unterwegs

Der Zwischenfall auf der rheinhessischen Autobahn A 61 könnte man schon fast skurril nennen. Ein 27-jähriger Wormser war stark alkoholisiert mit seinem schwer beschädigten Auto unterwegs und will von Unfall und den unübersehbaren und unüberhörbaren Schäden nichts bemerkt haben. Auto sprühte Funken Kaum seinen Augen trauen wollte ein 60-Jähriger Autofahrer aus Bad Dürkheim, als er am Donnerstagabend auf der A61 bei Alzey plötzlich einen funkensprühenden und Schlangenlinien fahrenden Wagen vor sich sah. Andere Autofahrer umkurvten hupend den langsam fahrenden Opel, während der Bad Dürkheimer die Polizei rief. Auto war stark beschädigt Die Beamten aus Gau-Bickelheim trafen beide dann auf einem Parkplatz hinter Gundersheim an. Der Opel war auf der Beifahrerseite so stark demoliert, das...
Unrühmlicher Rekord in Worms aufgestellt
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Unrühmlicher Rekord in Worms aufgestellt

Stolze 4,41‰ ergab der Atemalkoholtest einer 33-jährigen Frau gestern am frühen Nachmittag. Trotz des gewaltigen Blutalkoholspiegels war sie noch in der Lage, eine andere Frau tätlich anzugreifen, leicht zu verletzen und zu beleidigen. Rekord auch mit schlechtem Benehmen Die einschreitenden Polizeibeamten erteilten ihr einen Platzverweis und übergaben sie der Obhut eines Bekannten. Kurze Zeit später tauchte die Frau wieder auf der Straße auf und schrie lautstark herum. Es blieb nun nichts mehr anderes übrig, als sie zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam zu nehmen. Auf dem Transport zur Dienststelle mussten sich die Beamten dann selbst wüste Beschimpfungen anhören, sodass die Strafanzeige noch um diese Beleidigungen erweitert wurde. Versuchter Raub Doch die Polizei in Wo...

Pin It on Pinterest