Am 17. Januar laden die städtische Betreuerin und der Beigeordnete der Stadt Oppenheim zur Jahresversammlung zum Naturnahen Spielraum „Paradies“ ein. Die Versammlung findet im Sitzungssaal des Rathauses statt. Das Treffen soll etwa von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr dauern. Nach einem kurzen Rückblick können die Besucher etwas von ihren Erlebnissen erzählen. Die anwesenden Botschafter von Allerweltspflanzen berichten über ihre neuen Erkenntnisse.

Botschaftsgarten mit "Allerweltspflanzen", Wildpflanzen aus der Region. Kinder aus der Region setzten ihre Botschaftspflanzen in diesen Garten und sammeln das ganze Jahr Wissen darüber.

Botschaftsgarten mit „Allerweltspflanzen“, Wildpflanzen aus der Region. Kinder aus der Region setzten im Frühjahr ihre Botschaftspflanzen in diesen Garten. Der Schutzraum Paradies bietet den Kindern die Möglichkeit Patenschaften zu übernehmen. Die Kinder sammeln Wissen über die besonderen Qualitäten und Strategien einer Art, das sie als Botschafter an andere herantragen.

Botschaftsgarten mit „Allerweltspflanzen“, Wildpflanzen aus der Region. Kinder aus der Region setzten ihre Botschaftspflanzen in diesen Garten und sammeln das ganze Jahr Wissen darüber.

Willkommen sind anschließend Wünsche und Anregungen für das kommende Jahr. Eingeladen ist jeder, der im Naturnahen Spielraum mitwirken und ihn als besonderen Raum erhalten möchte – also Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 0-100 Jahren, Schulen, Kindergärten, Kirchen, Familien, interessierte Ratsmitglieder und nicht zuletzt die Verbandgemeinde als Miteigentümerin.

Am Schluss der Versammlung beraten wir über die Veranstaltung zum 20 jährigen Bestehen am 16. 5. 2014 und zur geplanten Jubiläumsbroschüre „Das Unmögliche möglich machen – bis es Alltag ist …“.

 

Kontakt

Henriette Degünther
Städtische Betreuerin
Tel.: 0176-83017868