So sieht die Wohnung des vermeintlichen Smartphone-Diebes aus.

So sieht die Wohnung des mutmaßlichen Smartphone-Diebes aus.

Ja so ein Smartphone, dass ist eine tolle Sache. So ein Smartphone kann echt viele coole Sachen. So ein Smartphone hätte jeder gern. Und wenn man so ein Smartphone dann sogar umsonst kriegen kann, ja dann schlägt man doch zu?! Das mag sich jemand gedacht haben, über den sich derzeit auf Facebook viele Nutzer aus Rheinhessen amüsieren. Was ist passiert?

Diese Sache mit der Wolke

Besagter Dieb hat ein Smartphone geklaut. Doch im Umgang mit dieser modernen Technik scheint der Dieb wenig Erfahrung und Know-How zu haben. So scheint es ihm nicht bekannt zu sein, dass heute fast jedes Smartphone mit einer Daten-Wolke im Internet verbunden ist. Und ein Smartphone legt Daten automatisch in dieser Wolke ab. Der Besitzer kann dann nicht nur mit dem Smartphone, sondern beispielsweise auch dem PC auf die Daten in der Wolke zugreifen.

Auch auf Fotos, die mit dem Smartphone gemacht wurden, landen sehr oft in der Wolke. Aber das wusste der mutmaßliche Dieb wohl nicht, als er das geklaute Smartphone ausprobierte und ein wunderschönes Foto seiner Wohnung machte. Die Bestohlene staunte nicht schlecht, als sie das Bild in ihrer Datenwolke entdeckte. Und so lud sie das Bild mit dem nachfolgenden „Fahndungsaufruf“ bei Facebook hoch.

Wer kennt diese Wohnung? 

Nicht dass ich mich in sie verliebt hätte – leider nein – sie gehört dem Dieb, welcher mein Handy in Bingen – Gaulsheim|Riehtberg Kasino geklaut hat. Ein nicht all zu heller Mensch, der unwissend die Funktionen der neuen Errungenschaft austestete und mir als kleinen lieben Gruss seine Wohnung durch die iCloud geschickt hat. 

Die Person bzw der Dieb scheint seinen Kaffee gerne aus einer Globus – Tasse zu trinken und auch die OCB Papers sprechen für sich. Einen Hund gibt es auch (siehe Knochen). Und bei Zalando wird auch gerne bestellt. Ach und der Dieb hat eine Vorliebe für Yogurette und Nagellack. Hm, eigentlich hätten wir echt beste Freunde werden können: aber du hast es verkackt. 

Falls du das alles wieder gut machen und deinen Eltern beweisen möchtest, dass du doch kein krasser Vollidiot bist, der andern Leuten ihre Sachen klaut: dann aber hopp! 

Also geh doch mal mit deinem WauWau ne runde Gassi und geb mir mein FUCKING HANDY WIEDER!!!!!! 
Danke. Amanda Pl

Bild verrät viel

Und so können wir einen schönen einblick in die Wohnung des mutmaßlichen Diebes nehmen und einiges über ihn lernen. So rauch der Dieb Marlboro, trinkt (vermutlich) Kaffee. Den Kaffee mag er wohl süß, betrachtet man die riesige Tüte Zucker auf der Spülmaschine. Der Kauknochen auf dem Teppich und der Futternapf an der Wand lassen auf einen Hund als Haustier schließen. Yogourette und Nagellack könnten Hinweis sein, dass es sich vielleicht um eine Diebin handelt.

Die bestohlene schreibt auf Facebook, dass das Bild leider nicht mit Geodaten versehen ist. Viele Smartphones speichern den Ort, an dem das Bild gemacht wurde, in den Metadaten. Das war hier wohl nicht der Fall.

Man stelle sich vor, der Dieb (oder die Diebin) hätte mit dem Smartphone auch gleich ein „Selfie“ gemacht …

UPDATE

Wie die Allgemeine Zeitung berichtet, hat Amanda ihr Handy mittlerweile wieder. Die Facebook-Aktion brachte den gewünschten Erfolg.