Blaulicht

Polizei sucht Zeugen.

Am Sonntag, dem 29. Dezember, kam es um 23:30 Uhr zu einem Raubüberfall auf eine ARAL-Tankstelle in Mainz-Mombach. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat ein bisher unbekannter Täter gegen 23:30 Uhr den Kassenraum der ARAL-Tankstelle in der Kreuzstraße und forderte Geld vom Kassierer.

Täter behauptete Waffe zu haben

Der Täter gab vor eine Waffe mitzuführen. Die Angestellte gab der Forderung nach und öffnete die Kasse. Der Täter beugte sich über den Tresen, entnahm die Geldscheine und steckte diese in einen mitgeführten Rucksack. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Gonsenheim. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet.

Beschreibung des Täters:

Der Mann ist circa 20 bis 25 Jahre alt und 170 bis 175 cm groß und hat eine normale schlanke Figur. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen dickeren Jacke mit Kapuze. Er trug eine dunkle Mütze, evtl. Base-Cap und einen dunklen Schal vor dem Gesicht und schwarze Handschuhe. Er sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent, auffallend war seine helle, blasse Gesichtsfarbe.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633