Am Freitag, dem 10. Januar 2014, lädt die Jazzinitiative Bingen zum ersten Konzert des neuen Jahres wieder in den Jazzkeller der Binger Bühne, Martinstraße 3, in Bingen ein. Präsentiert werden die NuJazzer MOTEK aus Winterthur in der Schweiz.

„Es ist spät, die Straßen leer – seltsame Wesen erwachen und durchstreifen die Stadt… Wummernde Bässe, vertrackte Beats, heiße Scratches und verlorene Trompetenklänge bespielen den Raum der Nacht“.

 

MOTEK bringen Jazz und Clubmusik in der Tradition des norwegischen Trompeters Nils Petter Molvaer zusammen.

 

Mit ihrem zweiten Album “All Systems Go…“ fährt Motek konsequent weiter, wo sie mit ihrem Erstling “Urban“ aufgehört hat: Improvisation, Interplay und Dynamik des Jazz, Grooves aus Hip Hop und Funk, die Kargheit des Drum’n‘bass, schwebende Sounds und viel Gefühl für den richtigen Ton zur richtigen Zeit. Zusammen mit Special Guest DJ Little Maze, der einen Einfluss von Underground und Clubambiente beisteuert, entsteht ein Clubsound von absoluter Aktualität, der sowohl Jazzfreunde als auch Partygänger abheben lässt. All systems go…

 

Kurt Söldi – trumpet, Andreas Schmid – drums, Alain v. Ritter – piano / synth., Jean-Pierre Dix – bass, DJ Little Maze – turntables. Hörbeispiele: www.motek.ch

Konzertbeginn ist um 20:30 Uhr, Einlass in die Bühne ab 19:30 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse für 12,-€, ermäßigt 10,- €, Menschen bis 27 Jahre zahlen 6,- €. Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de