Donnerstag, Oktober 29

Tag: 11. November 2013

Die Johanniter erhalten Spende für die Arbeit der Ambulanten Kinderkrankenpflege
Allgemein

Die Johanniter erhalten Spende für die Arbeit der Ambulanten Kinderkrankenpflege

Der 2. Gesundheitstag von Möbel Martin war auch für die Johanniter ein voller Erfolg, sie erhielten eine Spende über 1.217,76 Euro für ihre kleinen Patienten Mainz / Die Ambulante Kinderkrankenpflege der Johanniter Rheinhessen darf sich über eine Spende aus dem Verkaufserlös von Waffeln am 2. Gesundheitstag von Möbel Martin freuen. Auszubildende des Möbelhauses übergeben Stefen Jörg, Regionalvorstand der Mainzer Johanniter, und Hildegard Mengel, Leiterin der Ambulanten Kinderkrankenpflege, am 08. November im Mainzer Möbelhaus einen Spendenscheck über 1.217,76 Euro für ihre kleinen Patienten. Fünf der 13 Auszubildenden des Möbelhauses Möbel Martins planten den Waffelstand für den Gesundheitstag am 02. November. Die Erlöse aus dem Verkauf sollten einem guten Zweck dienen. Die Auswahl d...
Mainz: Brutaler Autofahrer fährt Kind an beschimpft es und haut ab
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Mainz: Brutaler Autofahrer fährt Kind an beschimpft es und haut ab

Die Polizei in Mainz bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach einem rabiaten Autofahrer. Bereits am Donnerstag, den 7. November ereignete sich der erschütternde Zwischenfall. Der bisher unbekannte Autofahrer hatte am vergangenen Donnerstagmorgen um 07:40 Uhr ein 9-jähriges Mädchen auf dem Schulweg angefahren und verletzt. Statt sich um das Kind zu kümmern, beschimpfte er dieses noch und fuhr anschließend einfach davon. Mädchen war auf dem Schulweg Nach Angaben des Mädchens befuhr diese mit ihrem Roller die Rheinallee in Richtung „Grüne Brücke“. An der Einmündung Frauenlobstraße überquerte sie die Fußgängerampel bei Grünlicht. Hierbei gelang ihr allerdings nicht, mit dem Roller auf den erhöhten Bordstein zu fahren. Bereits jetzt schimpfte der Autofahrer mit dem Mädchen, dass er es eil...
Strategie der Polizei beim Derby Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt ging auf
Kultur, Leitartikel, Mainz, Mainz 05, Polizei und Rettungsdienst

Strategie der Polizei beim Derby Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt ging auf

Am Sonntag, dem 10. November, fand das Bundesligaspiel 1. FSV Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt statt. Um möglichen Auseinandersetzungen bei diesem Lokalderby vorzubeugen, hatte die Mainzer Polizei im Vorfeld das Gespräch mit Vertretern beider Fanclubs gesucht, ihre Strategie erläutert und entsprechend starke Kräfte aufgestellt. Anreise zum Derby verlief ruhig Die Anreisephase verlief überwiegend ruhig. Sowohl am Steiger als auch am Bahnhof wurden die Gäste aus Frankfurt von der Polizei empfangen, per Lautsprecheransage auf die bereitstehenden Shuttlebusse hingewiesen und diese bis zum Stadion begleitet. 200 Frankfurter Fans picknicken Problematisch hingegen wurde eine Aktion von circa 200 Frankfurter Fans, die sich ab 09:00 Uhr auf dem Parkplatz des Bruchwegstadions trafen, um do...

Pin It on Pinterest