Autobahnpolizei findet Messer.

Autobahnpolizei findet Messer. (Symbolbild: stock:xchng)

Gleich zweimal stellten Beamte der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim in der Nacht von Samstag auf Sonntag gefährliche Messer sicher. Zunächst sollte ein Autofahrer an der Zufahrt zu einem Autohof an der A61 kontrolliert werden. Der 50-Jährige aus Bingen reagierte jedoch nicht auf die Anhaltezeichen der auf der Straße stehenden Polizeibeamtin.

Polizistin musste sich mit einem Sprung retten

Sie musste sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Der Mann gab später an, die Beamtin übersehen zu haben. Die Erklärung dafür lieferte ein Alkoholtest. Immerhin 0,5 Promille und ein Stilett, das die Beamten bei ihm fanden, reichten gleich für mehre Anzeigen.

Messer und Drogen

Nur zwei Stunden später waren Blutspuren sowie eine benutzte Spritze auf dem Armaturenbrett Anlass, sich auf einem Parkplatz an der A61 die Insassen eines Pkw aus dem Raum Stuttgart genauer anzusehen. Die beiden 30 und 26 Jahre alten Männer standen nicht nur deutlich unter dem Einfluss von soeben gespritztem Heroin und Kokain sondern führten auch noch verbotene Springmesser mit sich.