Polizei im Einsatz.

Polizei im Einsatz.

Am heutigen Montagmrgen kam es zu einem Raubüberfall auf die Filiale der Mainzer Volksbank in Mainz-Ebersheim. Nach ersten Erkenntnissen betrat kurz nach 08:15 Uhr ein bisher unbekannter Täter die Filiale in der Neugasse und bedrohte eine der drei anwesenden weiblichen Angestellten mit einem Messer. Er forderte die Herausgabe von Bargeld.

Der Täter steckte den erbeuteten Bargeldbetrag in eine mitgeführte rote Plastiktüte und flüchtete aus der Bank in bisher unbekannte Richtung. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet. Die Diensthundestaffel des Polizeipräsidiums Mainz und ein Polizeihubschrauber waren ebenfalls im Einsatz.

Beschreibung des Täters:

Circa 25 bis 30 Jahre alt und 170 bis 180 cm groß. Schlanke Figur. Ein Halstuch und eine schwarze Basecap. Weiterhin bekleidet mit einer dunklen Jacke und hellen Jeans. Der Mann sprach osteuropäisches Dialekt

Beobachtung kurz vor der Tat

In Zusammenhang mit der Tat könnte die Beobachtung einer Zeugin sein, die kurz vor der Tat einen jungen Mann vor der Bank sah, auf den die Beschreibung passen könnte. Der Mann führte ein verschmutztes blaues Fahrrad, ein sogenanntes Treckingrad, ohne Schutzbleche, mit sich.

Die Polizei bittet um Hinweise:

Wer kann Angaben zur Identität des Täters machen?
Wer hat den Täter vor oder im unmittelbaren Bereich der Bank gesehen, evtl. auch schon zu einem früheren Zeitpunkt (ausbaldowern)?
Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung machen?
Wer kann Angaben zu einem möglichen Fluchtfahrzeug machen?
Wer hat das Fahrzeug auf der Flucht beobachtet?
Wer hat in Tatortnähe ein Messer oder ein Halstuch/Schal gefunden, das der Täter möglicherweise auf der Flucht weggeworfen hat?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.