Volker Engelberth Trio

Volker Engelberth Trio

Am Freitag, dem 11. Oktober, präsentiert die Jazzinitiative Bingen ab 20:30 Uhr das Mannheimer Volker Engelberth Trio im Jazzkeller der Binger Bühne, Martinstraße 3 in 55411 Bingen.

Weg von der klassischen Rollenverteilung einer Trio – Konstellation befinden sich Volker Engelberth – Piano, Arne Huber Bass und Silvio Morger Schlagzeug völlig gleichberechtigt auf dem Weg zu ihrer eigenen Version des zeitgenössischen, kammermusikalischen Jazz. Sicher und versiert bewegen sie sich in einem Meer unterschiedlichster Einflüsse, auf dem schmalen Grat zwischen Improvisation und Komposition. Auf ihrem im August 2012 erschienenen Debut ‘Perpetuum’ präsentieren sie acht Kompositionen Volker Engelberths. Von modernem europäischen Jazz beeinflusst, jedoch ohne die Tradition zu verleugnen, zeichnen sich diese besonders durch starke Melodien aus, denen ein komplexes harmonisches wie rhythmisches Gerüst zugrunde liegt. Die drei Musiker, die sich in den letzten Jahren in den verschiedensten Konstellationen einen Namen gemacht haben, bilden ein pulsierendes, stets interagierendes Gefüge. Mal lyrisch verspielt, mal energetisch groovend entsteht die abwechslungsreiche, individuelle Sprache dieser Band. Volker Engelberth studierte Jazz-Piano von 2004 bis 2009 an der Staatlichen Hochschule für Musik in Mannheim. Seit 2011 ist er Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg. Er spielte im LandesJugendJazz-Orchester NRW, und war von 2005-2008 Mitglied im BundesjazzOrchester (BuJazzO) unter Leitung von Peter Herbolzheimer, Marko Lackner und Bill Dobbins.

Konzertbeginn ist um 20:30 Uhr, Einlass in die Bühne ab 19:30 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse für 12,- €, ermäßigt 10,- € und für junge Menschen bis 27 Jahre für 6,- €. Ticketreservierungen sind unter jazz@bingerbuehne.de möglich.