Montag, Februar 8

Ordentlich Schieflage für Regionalliga-Basketballer der djk

Buchstäblich in Schieflage gerieten die Regionalliga-Basketballer der djk Nieder-Olm beim Teambuilding kurz vor Saisonbeginn: Mit Segways umkurvte die Mannschaft von Cheftrainer Dejan Kreclovic dieses Mal keine direkten Gegenspieler, dafür Hütchen und Stangen. Unter Hürden und über Wippen versuchten sich die „Drachen“ in zwei Mannschaften in einem Parcours, die schnellsten Runden-Zeiten legten Savas Erdem, Ray Wolf und Thomas Wagner aufs Parkett.

Ordentlich Schieflage für erfolgreiche Regionalliga-Saison
Ordentlich Schieflage für erfolgreiche Regionalliga-Saison

Bevor es für die 1. Herren-Mannschaft der djk am 22. September ernst wird, stand noch einmal jede Menge Spaß im Vordergrund: Gemeinsam mit der Firma GT-Electronics aus dem benachbarten Essenheim organisierten die Verantwortlichen der Nieder-Olmer Basketballer ein zwei-stündiges Event, um den Teamgeist zu stärken. „Die Jungs sollten einfach einen schönen Abend haben und wir wollten mal etwas anderes machen als Kletterpark oder ein gemeinsames Essen“, erklärt Abteilungsleiter Sven Labenz.

Und so stand nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auf dem Segway ein vielfältiges Programm an, bei dem Geschicklichkeit und natürlich fahrerisches Können gefragt waren. Thomas Grootebor von GT-Electronics aus Essenheim hatte gemeinsam mit seinem Mitarbeiter einen Geschicklichkeitsparcours aufgebaut und führte die „Drachen“ in das ungewöhnliche Fortbewegungsmittel ein. „Wir freuen uns, dass wir ein regionales Unternehmen für eine solche Teambuilding-Maßnahme begeistern konnten. Damit setzen wir unseren Trend fort, Unternehmen und Partner aus der Verbandsgemeinde Nieder-Olm zu unterstützen“, erklärt Vereinsvorsitzender Ralf Winkler, der den „rollenden Basketballern“ einen Besuch abstattete.

GT-Electronics bietet Segway-Liebhabern zudem zwei ganz besondere Highlights an: Sowohl das Seztal, als auch die Landeshauptstadt Mainz können auf dem elektronischen Einpersonen-Transportmittel, das bis zu 20km/h schnell werden kann, besichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!