Freitag, Dezember 4

Südumfliegung: Stellungname der Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen

Flughafen Frankfurt
Gericht kippt die umstrittene Südumfliegung.

Der Verwaltungsgerichtshof Kassel hat die Südumfliegung für rechtswidrig erklärt, da es gravierende Abwägungsfehler im Prozess der Routengestaltung gab. Während der mündlichen Verhandlung ergab sich, dass das Gericht unter anderem kritisierte, dass die Sicherheit der Südumfliegung nicht hinreichend überprüft wurde und auch jetzt nicht garantiert werden kann. Weiter wurde kritisiert, dass keine Alternativlösungen untersucht worden waren.

Südumfliegung angeblich aus Sicherheitsgründen eingeführt

Das scheint verwunderlich, denn bis vor kurzem war von Seiten der Verantwortlichen, einschließlich der FLK behauptet worden, die Südumfliegung sei gerade aus Sicherheitsgründen eingeführt worden. Erst als sich herausstellte, dass tatsächlich massive Sicherheitsmängel vorliegen, schwenkte man um auf die Behauptung, der Grund für die Einführung seien Lärmschutzüberlegungen gewesen. Das entspricht jedoch nicht den Tatsachen.

Falsche Zusammensetzung der Fluglärmkommission

Da das Gerichtsurteil möglicherweise ein neues Abwägungsverfahren zur Folge haben kann, ist es jetzt von besonderer Wichtigkeit, die ungerechte und falsche Zusammensetzung der Fluglärmkommission zu untersuchen. Denn alle in Rheinhessen betroffenen Gemeinden sind nur mit einer einzigen Stimme vertreten. Diese undemokratische Zusammensetzung, durch die die hessischen Gemeinden mit erdrückender Mehrheit ausgestattet wurden, ist von der Hessischen Landesregierung zu verantworten.

Jetzt muss durchgesetzt werden, dass die in Rheinhessen betroffenen Gemeinden ihrem Bevölkerungsanteil entsprechend in der FLK vertreten sind.

Außerdem muss in einem neuen Abwägungsverfahren gewährleistet sein, dass ehrlich und ohne Tricks gearbeitet wird. Lebensqualität und Gesundheit der Bevölkerung müssen Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen haben. In diesem Zusammenhang kann man dem Vorsitzenden der FLK, Herrn Thomas Jühe, nur raten, sich endlich von seinen persönlichen Vorstellungen zu lösen und der Realität ins Auge zu sehen.

Prinzipiell aber gilt: Nur die Deckelung der Flugbewegungen, das erweiterte Nachtflugverbot und lärmärmere Start- und Landeverfahren werden uns langfristig helfen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fluglaerm-rheinhessen.de und auf Facebook unter http://www.facebook.com/fluglaermrheinhessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!