Brutaler Handtaschenraub. (Symbolbild: stock:xchng)

Brutaler Handtaschenraub in Mainz. (Symbolbild: stock:xchng)

Am Mittwoch, dem 24. Juli gegen 13:30 Uhr wurde eine 95-jährige Mainzerin überfallen. Zu dem Handtaschenraub kam es in der Boppstraße in Höhe Bonifaziusstraße. Die 95-Jährige Dame war von der Kaiserstraße aus unterwegs in Richtung ihrer Wohnung in der Mainzer Neustadt, als sich ein Radfahrer ihr von hinten nähert und der Frau die über die Schulter getragene Handtasche entriss.

Alte Dame stürzt schwer

Durch das Wegreißen der Handtasche stürzt das Opfer und schlägt mit dem Gesicht gegen eine Hauswand. Hierbei wird sie im Gesicht verletzt, so dass sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden muss. Die Handtasche wird wenige Minuten später durch Passanten in einem Mülleimer vor einen Hotel in der Schottstraße / Ecke Bahnhofvorplatz aufgefunden. Die Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag fehlt. Die ältere Dame ist durch den Überfall so sehr geschockt, dass sie derzeit an den gestrigen Tag nur wenig bis gar keine Erinnerung mehr hat.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die die Tat beobachtet oder den Fahrradfahrer beim Entsorgen der Tasche gesehen haben. Über den unbekannten Täter ist bisher nur bekannt, dass er schwarz bekleidet war und ein dunkles Fahrrad fuhr. Er ist nach der Tat über die Bonifaziusstraße in Richtung Schottstraße / Hauptbahnhof geflüchtet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei, Telefon: 06131-653633