Viel zu tun für die Polizei.

Viel zu tun für die Polizei.

Wie der nachfolgende Polizeibericht belegt, gab es in der Verbandsgemeinde Nierstein-Oppenheim und den Nachbargemeinden in den letzten Tages einige Unfälle. Einige davon auch alkoholbedingt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Nierstein, Pestalozzistraße, 19.07.2013, 17.35 Uhr

Ein 15jähriger Radfahrer aus Nierstein übersieht beim Überqueren der Pestalozzistraße aus der Ringstraße kommend in Richtung Bleichweg einen vorfahrtsberechtigten 62jährigen PKW-Fahrer aus Schwedelbach. Es kommt zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Radfahrer sich leichte Schürfwunden an den beiden Schienbeinen zuzog. Am Fahrzeug des PKW-Fahrers entstand leichter Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Verkehrsunfall mit Personenschaden Nierstein, Rheinallee, 20.07.2013, 16.01 Uhr

Ein 82jähriger PKW Fahrer übersah beim Einbiegen aus der Wörrstädter Straße in die Rheinallee in Nierstein den von links kommenden bevorrechtigten 58jährigem Motorradfahrer aus Trebur, der die B 9 in Fahrtrichtung Oppenheim befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der Motorradfahrer stürzte und mit dem Motorrad über die Gegenfahrbahn gegen eine dortige Mauer prallte. Er wurde mit Verdacht auf ein Halswirbelschleudertrauma mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Mainz verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 4500 Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Köngernheim, 19.07.2013, 21.35 Uhr

Ein 22jähriger Friesenheimer befuhr die Oppenheimer Straße in Köngernheim in Fahrtrichtung B 420, als er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und über die dortige Verkehrsinsel fuhr. Das Fahrzeug hob hierbei ab und kam im Gegenverkehr zum stehen. Durch das Überfahren der Verkehrsinsel wurde ein Verkehrszeichen beschädigt. Da der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde die Blutentnahme angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt. Die 17-jährige Beifahrerin erlitt eine leichte Schnittwunde an der Nase, die aber nicht ärztlich versorgt werden musste. Am Fahrzeug entstand ein Schaden ca. 15000 Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Nackenheim, Mainzer Straße, 19.07.2013, 22.51 Uhr

Ein 50jähriger PKW-Fahrer aus Nackenheim fuhr rückwärts aus der Mahlstraße und unterschätzte bei seinem Fahrmanöver den Abstand zu einer hinter seinem PKW befindlichen Hauswand eines unbewohnten Hauses, wodurch zwei Steintafeln aus deren Einfassung herausbrachen.
Da der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt.
An der Hauswand entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.