Mittwoch, April 21

Soziale Verantwortung

Olivenbaum Ehrenamtsauszeichnung
Olivenbaum Ehrenamtsauszeichnung

Mainzer Johanniter im Restaurant „Zum Olivenbaum“ ausgezeichnet

Anlässlich des 10jährigen Bestehens des Restaurants „Zum Olivenbaum“ in Mainz-Bretzenheim lud Besitzer Boui Bojema am 16. April 2013 ehrenamtliche Johanniter zum Mittagmenü ein. Ortsvorsteher Mainz-Bretzenheim und Initiator dieses Ehrenamtstags, Wolfram Erdmann, ist begeistert, dass „Menschen sich sozial engagieren und zu Gunsten anderer Menschen ehrenamtlich tätig werden, auch in ihrer Freizeit“. Abgerundet wurde der gemeinsame Mittag durch die Auszeichnung mit den Leistungszeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., die an ausgewählte Johanniter verliehen wurden.

Das höchste Leistungszeichen, ausgestellt von Prinz Oscar von Preußen, Herrenmeister des Johanniterordens sowie die Leistungszeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe, ausgestellt von Präsident Hans-Peter von Kirchbach wurden am Ehrenamtstag durch den Johanniter-Regionalvorstand Professor Dr. Hans-Christoph Reiss und Katharina Gutsch verliehen. Mindestens 1.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit ist eines der Kriterien, die bei der Verleihung der bronzenen, silbernen und goldenen Auszeichnung entscheidend sind.

Ortsvorsteher Wolfram Erdmann ist stolz, dass es die Johanniter in Bretzenheim gibt, denn „sie bereichern unseren Stadtteil“.

Leistungszeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe am 16. April 2013 verliehen an:

Iris Kunt, Ehrenzeichen des Johanniterordens am Bande,
Ralf Schilling, Leistungsabzeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe in Silber,
Dennis Stahl,  Leistungsabzeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe in Silber,
Julian Borngässer, Leistungsabzeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bronze, Manuela Kabisch, Leistungsabzeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bronze, Simone Radzuweit, Leistungsabzeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bronze, Gunda Schleising, Leistungsabzeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bronze

Die Johanniter-Unfall-Hilfe Im Regionalverband Rheinhessen der Johanniter in Mainz, dem sozialen Gesicht für Mainz und Umgebung, engagieren sich über 200 Mitarbeiter in vielen verschiedenen Bereichen von Fahrdienst und Rettungsdienst über Soziale Dienste (wie Hausnotruf und Menüservice) und Erste-Hilfe-Ausbildung bis zum Ehrenamt und Katastrophenschutz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!