Hund Sammy wurde in Nierstein überfahren. (Quelle: Facebook-Posting)

Hund Sammy wurde in Nierstein überfahren. (Quelle: Facebook-Posting)

Durch einen Eintrag auf der Facebook-Timeline von Wir-in-Rheinhessen wurden auf folgenden Vorfall aufmerksam gemacht. Am Montag, dem 15. Juli wurde  auf der B9 (Hauptstraße/Rheinstraße) in Nierstein ein Hund überfahren. Das ganze geschah um 10:15 Uhr. Der Fahrer des bisher nicht näher ermittelten Wagens fuhr laut Angaben auf der Facebook-Seite weiter.

Zeugen des Vorfalls in Niestein gesucht

Auch haben sich bisher keine Zeugen des Vorfalls gemeldet. Die Besitzerin des Hundes namens Sammy (das Bild wurde ebenfalls auf Facebook gepostet) musste das Ganze mit ansehen und holte ihren Hund sofort von der Straße. Der Hund war aber sofort tot. Die Besitzer suchen jetzt Zeugen des Vorfalles und hoffen so, den Wagen beziehungsweise dessen Fahrer ermitteln zu können. Außerdem Eintrag bei Facebook gibt es bisher keine weiteren Berichte über den Vorfall.

Anmerkung zur Haftung

Läuft ein Hund plötzlich auf die Straße und kommt es dadurch zu einem Zusammenprall mit dem Auto, dann haftet in der Regel der Hundebesitzer in voller Höhe für den Schaden, der beim Unfall entstanden ist.  Das hat das Amtsgericht Landstuhl schon vor langem entschieden (AZ: 2 C 293/95). Allerdings könnte sich der Autofahrer eventuell der Fahrerflucht schuldig gemacht haben.

 

Hier der Facebook-Eintrag zu dem Vorfall.

Hier der Facebook-Eintrag zu dem Vorfall.