Mittwoch, Juni 3

Monat: Juni 2013

Das Nadelöhr vom Rhein
Leitartikel, Mainz, Politik & Gesellschaft

Das Nadelöhr vom Rhein

Als das Düsseldorfer Stahlbauunternehmen Hein Lehmann AG am 28. September 1959 den Zuschlag für ein Großprojekt bekam, ahnte noch niemand, welches Sorgenkind aus diesem Projekt entstehen würde. Auch nach der Vollendung des 7895 Tonnen schweren Stahlkolosses war an die heutige Auslastung nicht zu denken. Die Rede ist von der Schiersteiner Brücke. 7.100 Fahrzeuge sollten laut Planungsbeginn 1955 täglich den Rhein zwischen Mainz Mombach und Wiesbaden Schierstein kreuzen. Mittlerweile befahren 80.000 Pendler täglich die Brücke. Dieser bei Planungsbeginn 1955 unerwartete Anstieg hinterließ seine Spuren. Die nötige umfangreiche Sanierung der Brücke inklusive Fahrbahn und Fußgängerwegen wurde 1997 begonnen und drei Jahre später beendet. Doch bereits 2006 dann der Schock: Ein Gutachter stel...
Severin Groebner begeistert mit seiner Bapp’n Oppenheim
Kultur, Leitartikel, Oppenheim

Severin Groebner begeistert mit seiner Bapp’n Oppenheim

Im Kulturkeller des Weingutes Dahlem in Oppenheim trug am Samstag Kabarettist und Exil-Wiener Severin Groebner vortrefflich zur Völkermissverständigung bei. Mit seinem Programm „Servus Piefke“ seziert er meisterlich das Verhältnis zwischen Deutschen und Österreichern. Oder vielleicht sollte ich präzisieren zwischen Deutschen und Wienern im Speziellen. Groebner war nicht allein auf der Bühne denn Roland – ein elektronsiches Sampler-Gerät, auf dem Groebner hilfreiche Übersetzungen von Wiener Fachbergriffen ins Deutsche feil bot – stand ihm im Wortsinne zur Seite. Roland übersetzt fleißig Der schlaue Roland übersetzte dem Publikum, dass „Oarsch“ auf Deutsch „Arsch“ heißt und das der Österreicher unter „Bapp’n“ oder „Gosch’n“ das versteht, was man hierzulande mit Mund (vulgo Maul) bez...
DLRG, Feuerwehr und Polizei suchen vermisste Frau im  Rhein bei Nierstein
Leitartikel, Nackenheim, Nierstein, Polizei und Rettungsdienst

DLRG, Feuerwehr und Polizei suchen vermisste Frau im Rhein bei Nierstein

Einsatzkräfte der DLRG Oppenheim und Nackenheim, sowie der Feuerwehren Oppenheim und Nackenheim und der Polizei suchten am Sonntagmorgen zwischen Nierstein und Nackenheim eine im Rhein eine als vermisste gemeldete Frau. Am Sonntagmorgen gegen 8:20 Uhr fand ein Fußgänger am Rheinufer in Nierstein gegenüber der dortigen HEM-Tankstelle eine Damenhandtasche und diverse Damenkleidungsstücke. Da aufgrund der Lage der Fundstücke direkt am Ufer davon ausgegangen werden musste, dass die Person in den Fluss gelangt sein könnte, wurden sofort Einsatzkräfte der DLRG und der Feuerwehr alarmiert, die zur systematischen Personensuche ausrückten. Neben DLRG und Feuerwehr auch Polizeihubschrauber im Einsatz Aufgrund des in der Handtasche gefundenen Personalausweises, dürften die Gegenstände einer ...
Paddler vermisst, nächtliche Suche erfolglos eingestellt
Aus den Vereinen, Eich, Leitartikel

Paddler vermisst, nächtliche Suche erfolglos eingestellt

Im Rahmen des Hamm Open Air Festivals am Altrhein-See bei Eich wurden am Samstagabend zwei Personen mit einem Schlauchboot vermisst. Die beiden Personen mittleren Alters begaben sich gegen 23:30 Uhr mit ihrem Paddelboot ins Wasser und nahmen Kurs auf die Seemitte. DLRG reagierte sofort Rettungsschwimmer der DLRG Oppenheim, die im Rahmen des Hamm Open Air Festivals Wachdienst vor Ort machten, leuchteten den Bereich sofort aus. Nachdem die Paddler den ausgeleuchteten Bereich verlassen hatten, verschwanden diese binnen kürzester Zeit spurlos. Nicht nur die Rettungsschwimmer sondern auch Besucher des Festivals beobachteten diesen Vorgang. Die DLRG leitete daraufhin umgehend eine Suche im Uferbereich ein, um Hinweise auf den Verbleib der beiden Personen zu finden. Weitere Kräfte alar...
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Polizei erwischt Voyeur am Hauptbahnhof in Mainz

Heute, am Morgen des 13. Juni zwischen 08:00 und 08:30 Uhr, hat ein 57-jähriger Mann auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs mehreren Frauen eine Minikamera unter den Rock gehalten. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der 57-Jährige eine schwarze Tasche umhängen, an der sich in einer Handyhülle eine kleine Kamera befand, die so fixiert war, dass er sie Frauen unter den Rock halten konnte. Voyeur fiel Polizeistreife auf Der Voyeur fiel einer Streife der Bundespolizei auf, da er mehrfach gezielt Frauen mit kürzeren Röcken nachstellte und sich möglichst nah bei ihnen aufhielt. Er wurde festgenommen und der Landespolizei übergeben. Seine Kamera wurde sichergestellt. Die Sichtung der Aufnahmen steht noch aus. Die Polizei sucht nun Frauen, die zu dieser Zeit am Bahnhof waren und sich möglicherwe...
35 Jahre Rodgau Monotones und die Party steigt in Dexheim
Dexheim, Kultur, Leitartikel

35 Jahre Rodgau Monotones und die Party steigt in Dexheim

Am 14. Juni feiern die Rodgau Monotones mit "Tür zu es zieht" und der neuen Band von Lothar Pohl (Die Crackers), den City Pirates ihr 35 jähriges Bandbestehen im Dexheimer Weingut Weyell. Sie sind zweifellos eine der erfolgreichsten Bands Hessens und dies seit über 35 Jahren. Die 80er-Jahre waren sicher die erfolgreichste Zeit der Band, in der sie so ziemlich alles erlebt hat, was man als deutschsprachige Band erleben kann, z.B. Stadiontouren mit allen deutschen und vielen internationalen Top-Stars dieser Zeit (Grönemeyer, BAP, Westernhagen, Tina Turner, Joe Cocker, Deep Purple, Meat Loaf, Santana, Bob Dylan – um die wichtigsten zu nennen). Langeweile? Leise? Niemals! Eins ist immer garantiert: Langweilig und leise ist es nie!!! Im Vorprogramm erleben sie weitere hessische Deutschro...
Aus den Vereinen, Nierstein, Oppenheim

DRK Nierstein-Oppenheim für internes Qualitätsmanagement ausgezeichnet

Für die einen mag es eine Modeerscheinung sein, für die anderen Anlass, interne Prozesse aktiv durchzugehen und auf Verbesserungsmöglichkeiten zu überprüfen: internes Qualitätsmanagement. Der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. setzt sich damit seit geraumer Zeit auseinander und bietet in diesem Zuge den Kreis- und Ortsvereinen entsprechende Zertifizierungsmöglichkeiten nach vorheriger Prüfung an. Das DRK Nierstein-Oppenheim hat sich um dieses Zertifikat beworben und wurde nun damit ausgezeichnet. In der ersten Phase gilt es zunächst „nur“ einen Fragebogen auszufüllen. Das Ganze geht nicht, ohne den eigenen Ortsverein in all seinen Facetten genau zu kennen. Dieser erste Schritt soll den Beteiligten bewusst machen, worum es beim Qualitätsmanagement eigentlich geht und entspreche...
Aus den Vereinen, Köngernheim, Mommenheim, Selzen, Sport & Outdoor

Gymnastik-Kurse beim Turnverein 03 Selzen e.V.

Hannelore Hübner, Übungsleitern beim TV03 mit fundierter Gymnastikausbildung, bietet jeden Donnerstag zwei Gymnastik-Kurse beim Turnverein 03 Selzen e.V. an. Neben einem abwechslungsreichen Gymnastik-Programm wird in jeder Stunde unter Berücksichtigung neuester Erkenntnisse und gesundheitlicher Aspekte über die herkömmliche Gymnastik hinaus jede Menge geboten. Die einzelnen Stundenbilder beinhalten ebenso Elemente der bekannten Rückenschule als auch Neues aus Pilates, Yoga, Aroha und Entspannungstechniken. Übungen zur Verbesserung des koordinativen Gleichgewichts, Gelenkstabilisierung und Mobilisierung der Wirbelsäule kommen dabei nicht zu kurz. Die regelmäßigen Gymnastik-Kurse beim Turnverein 03 Selzen e.V.  richten sich an Frauen und Männer (derzeitige Altersgruppe von 40 bis 70 Ja...
Kultur, Leitartikel, Oppenheim

Ein Jahr Faszination Tango Rheinhessen

Am 16. Juni feiert Tango Rheinhessen sein einjähriges Bestehen in Oppenheim. Seit einem Jahr findet an jeden dritten Sonntag im Monat von 16 bis 20 Uhr die Milonga(Tango-Tanz-Veranstaltung) im Merian-Hotel Oppenheim statt. Außerdem bieten Tango Rheinhessen verschiedene Tango Workshops mit Ricardo „El Holandés“ an. Claudia Renner, Initiatorin von Tango Rheinhessen erklärt: "Wir sind sehr stolz, dass wir Ricardo als Tango Meister für uns gewinnen konnten. Ricardo „“El Holandés“ gehört seit Beginn der 90er Jahre zu den prägenden Persönlichkeiten in der Welt des Tangounterrichts, der Choreographie und der Show." Er begleitet seine Schüler auf dem Weg zu einem persönlichen Ausdruck im Tanz, zu einem eigenem Stil. Casinosaal bietet die passende Kulisse Die Milonga findet im historischen Ca...
Grand Prix für die Liebe
Albig, Kultur, Leitartikel

Grand Prix für die Liebe

Im rheinhessischen Albig erblühen Liebe und Kultur „Grand Prix für die Liebe“ ist der Titel des neuen Romans der Albiger Schriftstellerin Barbara Behrend, der seit dem 27. Mai 2013 im Handel ist. Nach „Hindernisse zum Glück“ und „Im Nebel der Geheimnisse“ ist das der dritte Roman, den die Autorin im Eigenverlag, dem Harmony Verlag, herausgibt. Wie in ihrem Buch „Hindernisse zum Glück“ geht es im neuesten Werk der Autorin wieder um ihre Lieblingsthemen Pferde und Pferdesport. Eine Ölpfütze, eine Pferdekoppel, ein Reitturnier in Wiesbaden, eine Dressurreiterin und ein Springreiter sind die Ingredienzien der neuen spannenden Liebesgeschichte, die in Albig spielt. Barbara Behrend ist auf einem Aussiedlerhof in Albig aufgewachsen. Nach einer Ausbildung zur Hotelfachfrau arbeite...

Pin It on Pinterest