Mittwoch, Juli 1

Tag: 25. Mai 2013

Merkwürdiger „Leichenfund“ im Oppenheimer Hafen
Leitartikel, Oppenheim

Merkwürdiger „Leichenfund“ im Oppenheimer Hafen

Als Joshua Williams und Max Duckwitz von der DLRG Oppenheim bei einer technischen Wartungsfahrt mit dem Rettungsboot Adler Merian im Oppenheimer Hafen unterwegs waren, machten sie in der Nähe der Bootsrampe beim Wasser- und Schifffahrtsamt einen grausigen Fund. An der Wasseroberfläche treibend sahen sie Beine, die in Jeanshose und Schuhen steckten. Doch der Schreck war dann nur von kurzer Dauer, denn es stellte sich schnell heraus, dass da kein toter Mensch im Wasser trieb, sondern eine Art Attrappe. Leichenfund entpuppte sich als "Jeans-Leiche" Joshua Williams, Bootswart der DLRG Oppenheim, beschreibt: "Es war eine Jeanshose mit Turnschuhen, die als Füße sorgfältig mit Kabelbindern an der Hose befestigt waren. Die Beine waren mit Luftkissen ausgefüllt, damit sie über Wasser treiben....

Pin It on Pinterest