Einbrecher erwischt. (Symbolbild: stock:xchng).

Einbrecher im Oppenheimer Hallenbad erwischt.

Die Einbruchsdiebstähle in das Schwimmbad in Oppenheim sind vermutlich aufgeklärt. In den letzten Wochen und Monaten war mehrfach ins Opptimare in Oppenheim eingebrochen worden. Oft stahlen die Diebe nur minimale Beträge, richteten aber beim Einschlagen von Scheiben erhebliche Schäden an. Beim aktuellen Einbruch wuchteten die Täter einen 6-Kilo-Feuerlöscher durch eine Glasscheibe des Restaurants, wie Wir-in-Rheinhessen vor Ort erfahren hat. Nachfolgend die Pressemeldung der Polizei Oppenheim.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde versucht in das Vereinshaus des Tennisclubs Oppenheim einzubrechen. Die Scheiben wurden eingeschlagen und unbekannte Täter gelangten in den Umkleidebereich. Da sich dort keine Wertgegenstände befanden zogen die Täter vermutlich ohne Erfolg wieder ab. Ob ein Zusammenhang mit dem Einbruch in das Oppenheimer Schwimmbad besteht, wird ermittelt.

Einbrecher direkt am Tatort festgenommen

In der gleichen Nacht wurde gegen 04:15 Uhr erneut in das Schwimmbad Oppenheim eingebrochen. Die Polizei konnte am Objekt eine Täterin festnehmen. Zwei männliche Personen konnten zunächst vor Ort entkommen, wurden jedoch wenig später ebenfalls ermittelt. Im Rahmen erfolgter Durchsuchungsmaßnahmen konnten Beweismittel sichergestellt werden. Die Personen wurden vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Danach erfolgte die Entlassung aus den polizeilichen Maßnahmen. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zu den seit Dezember 2012 verübten Einbrüchen in das Schwimmbad.

Räuberische Erpressung  in Oppenheim

Am 2. Mai um 15:00 Uhr kam es in Oppenheim zu einer räuberischen Erpressung. Der 19-jährige Geschädigte passierte mit seinem Fahrrad im Stadtbereich eine Gruppe flüchtig bekannter Jugendlicher. Zwei Personen aus dieser Gruppe rannten ihm hinterher und rissen an dem getragenen Rucksack. Der Radfahrer stürzte und wurde von den Tätern attackiert. Der Aufforderung sein Handy herauszugeben, kam er aus Angst vor weiteren Schlägen nach. Die Polizei ermittelt.