Polizei bittet um Mithilfe.

Polizei bittet um Mithilfe.

In der Hexennacht – der Nacht auf den ersten mai – spielen junge Menschen gerne Streiche. Manche dieser Streiche sind kreativ und witzig. Manche sind es nicht. Und manche dieser Streiche sind einfach nur mutwillige Sachbeschädigungen.

Wie der aktuelle Fall einer vielleicht unbeabsichtigten Grabschändung auf dem Ortsfriedhof in Münster-Sarmsheim einzuschätzen ist, muss vor allem vom entstandenen Schaden aus betrachtet werden. Hier die Pressemeldung der Polizei Mainz.

Hexennacht-Streich wird zur Grabschändung

Durch bisher unbekannte Täter wurde wahrscheinlich in der Nacht auf den 01. Mai 2013 an einem Wasserbecken des Ortsfriedhofes in Münster-Sarmsheim der Wasserhahn komplett geöffnet und der Abfluss durch Schmutz verstopft, so dass dieses zum Überlaufen gebracht wurde. Da das Wasser über einen längeren Zeitraum floß und in das umliegende Erdreich einsickerte, senkten sich unterhalb des Wasserbeckens vier Gräber, durch das vom Wasser aufgeweichte Erdreich. Auch die Gehwege zwischen den Gräbern wurden in Mitleidenschaft gezogen. Zurzeit liegen keine Täterhinweise vor. Wer hat in der Nacht zum 01.05.2013 im Bereich des Friedhofes in Münster-Sarmsheim verdächtige Personen gesehen? Hinweise erbeten an die Polizei Bingen, Telefon: 06721/905-0.

Quelle: Pressemeldung der Polizei Mainz.