13 Schwimmer des Landeskaders der DLRG Rheinland-Pfalz konnten am Sonntag den 28.04. gute Ergebnisse bei der internationalen MISP 2013 erzielen. Mit dabei waren auch sechs Schwimmer aus der rheinhessischen DLRG-Ortsgruppe Nieder-Olm / Wörrstadt.

Das Teilnehmerfeld der MISP wird von Jahr zu Jahr stärker, so waren in diesem Jahr neben mehreren Teams der Deutschen, Belgischen und Niederländischen Nationalmannschaften viele international bekannte Clubs dabei.

Das Team Rheinland-Pfalz startete mit: Lukas Gilz, Holger Baldauf, Holger Schulz, Dominik Schmahl (Herren 1), Anna Alicia Abad Sieper, Hanna Kehl, Anja Parotat, Vanessa Debo und Christina Magg (Damen), sowie Sascha Kloft, Pascal Weller, Tim Brang und Daniel Schüßler (Herren 2).

Bei den Mannschaftswettkämpfen konnten die Damen in der Gesamtwertung einen guten siebten Platz belegen, der ersten Herrenmannschaft gelang ein sehr guter sechster Platz. Auch die zweiten Herren konnten sich mit dem zehnten Platz in den Top 10 platzieren.

Auch in den Einzelwettkämpfen wurden einige gute Platzierungen mit teilweise neuen persönlichen Bestmarken erschwommen. So schafften Tim Brang (100m Retten mit Flossen) und Pascal Weller (100m Lifesaver) je ein mal den Sprung auf Platz drei der Juniorenwertung.

Weitere Top 15 Platzierungen gelangen in der offenen Altersklasse Vanessa Debo (7. in 200m Hindernis, 7. auf 100m Kombi), Christina Magg (12. auf 200m Superlifesaver, 8. auf 100m Kombi), Hanna Kehl (14. auf 200m Superlifesaver), Holger Schulz (7. auf 200m Superlifesaver, 15. auf 50m Retten, 12. über 100m Lifesaver), Dominik Schmahl (10. auf 200m Superlifesaver) und Lukas Gilz (14. auf 50m Retten).

Die MISP ist mit ihrer guten Organisation und dem großen und übersichtlichen 50-Meter – Schwimmbad künftig voraussichtlich ein fester Termin im Kalender des Landeskaders.