MJSG 1. QualiSpiel Sobernheim  reduziert
Zum ihrem ersten Qualifikationsspiel der Saison 2013/14 zur neuen Runde der MAJ OL RPS reiste die Mannschaft der Spielgemeinschaft der männlichen A-Jugend des Handball-Club Mainz-Gonsenheim und der Sportfreunde Budenheim (MJSG Go/Bu) nach Bad Sobernheim. Die letzte Saison konnte die MJSG Go/Bu als Vize-Meister abschließen, punktegleich mit dem Meister Saarlouis, nur im direkten Vergleich unterlegen.
Dieses erste Quali-Spiel hat die MJSG Go/Bu gewonnen und konnte damit am 28. April 2013 einen gelungenen Auftakt in die neue Oberliga-RPS-Qualifikation der männlichen A-Jugend feiern: Bad Sobernheim wurde souverän mit 37:30 geschlagen. Gleich zu Beginn legte die junge Mannschaft mit einer 10:3 Führung den Grundstein für den Erfolg. Die Sobernheimer, die in der letzten Saison ungeschlagener Meister in der Rheinhessenliga wurden, mussten früh feststellen, dass heute nix zu holen war, trotz super heimischer Kulisse. Über 14:5 spielte die MJSG Go/Bu eine 20:13 Führung zur Halbzeit heraus, musste dann aber gleich in der 2. Halbzeit auf einige wichtige Spieler verzichten, da diese verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten. Doch auch die „2. Garde“ und der etwas improvisierte Rückraum hatten keine Probleme, das Spielgeschehen weiterhin zu bestimmen und den Vorsprung zu halten. Über 25:18, 29:21 und 34:25 konnte die MJSG Go/Bu am Ende einen nie gefährdeten 37:30 Sieg im ersten Quali-Spiel feiern.

Es war ein super Einstand der neu zusammengestellten Mannschaft, die natürlich mit ihren beiden Trainern Axel und Jan Ludwig hofft, eine ähnlich gute Leistung in den weiteren Spielen abrufen zu können.

Gespielt haben: Fabian und Max im Tor, Tobi (3), Max (3), Leon (2), Racky (1), Steffen (2), Lukas (4/1), Lorenzo (8), Felix (7/2), Jonas (2), Philipp (5) und Chris.