julia oschewsky 2013-collage-web
Die Jazzinitiative Bingen präsentiert am Freitag, dem 3. Mai, die Wahl-Amsterdamerin Julia Oschewsky, die mit ihrer Band bereits zum zweiten Mal im Jazzkeller der Binger Bühne in der Martinstraße 3 in 55411 Bingen auftritt.

Nach einem erfolgreichen und spannenden Konzert im Mai 2011 für die Jazzinitiative und ihrem Auftritt bei Bingen Swingt kehrt sie nun mit neuen Songs im Gepäck zurück. Seit der Veröffentlichung ihres Debut Albums “Inner Game” (Neuklang 2009) hat sich ihre Musik gewandelt. Nach vielen Jahren des Experimentierens und dem Balanceakt zwischen Pop und Jazz, kehrt sie nun entschlossen, neugierig und vielversprechend zurück zu einfacheren Songstrukturen. Die letzten Monate, zuerst wie meistens im Zeichen des Textschreibens, haben gefühlvolle, intime und ehrliche Lieder hervorgebracht. Leise und laute Töne, ansteckende Songs, die den Geist einer Singer-Songwriterin atmen, der wohl schon immer in ihr geschlummert hat. Begleitet und getragen wird sie von einer inspirierenden Truppe mitstreitender Visionäre:  Antonio Molina-Moya – Gitarre, Backing Vocals, Jaco Benckhuijsen – Piano, Orgel, Wurlitzer, Backing Vocals, Pat Cleaver – Bass, Posaune, Backing Vocals und Benjamin Rheinländer – Drums, Backing Vocals.

Momentan wird hart am neuen Album gearbeitet und gefeilt. Beim Konzert auf der Binger Bühne wird Julia ausschließlich neue Songs zu Gehör bringen. Sollte die CD doch noch nicht fertig sein wird es ein „Album-Pre-Release-Concert“

Einen kleinen Vorgeschmack auf Julias neues Repertoire gibt es bereits auf ihrem YouTube Channel unter www.youtube.com/user/joschewsky  oder ihrer Webseite: www.julia-oschewsky.de.

Einlass ist ab 19:30 Uhr, Konzertbeginn um 20:30 Uhr.

Tickets zu 12,- €, ermäßigt 10,- €, bis 27 Jahre 6,- €. Ticketreservierung: jazz@bingerbuehne.de.