Freitag, Juli 24

Tag: 11. April 2013

Möchtegern-schlauer Zeuge in Mainz wollte Geld für seine Aussage
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Möchtegern-schlauer Zeuge in Mainz wollte Geld für seine Aussage

Ganz schön dreist, die Not anderer Menschen ausnutzen zu wollen: In der Straße Am Sonnigen Hang kam es nach bisherigen Ermittlungen am Mittwochabend (10. April) in Höhe der Hausnummer 12 zu einem Parkrempler mit Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr dem Schadensbild nach in die Front eines Opel Corsa und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Dreister Zeuge wollte Geld Dieses Ereignis will ein 38-jähriger Mann beobachtet haben und hinterließ am beschädigten Opel Corsa seine Kontaktdaten. Als die junge Fahrerin kurz vor 22:00 Uhr zu ihrem Fahrzeug kam und den Schaden und die Mitteilung fand, meldete sie sich unverzüglich bei dem vermeintlichen Zeugen. Statt zu informieren, verlangte dieser jedoch 100 Euro für sein Wissen. Polizei erstattete Anzeige...
Diebe klauen in Nierstein 560 mal 0,25 Euro
Leitartikel, Nierstein, Polizei und Rettungsdienst

Diebe klauen in Nierstein 560 mal 0,25 Euro

Wenn es um Plastik-Pfandflaschen geht, dann könnte man, wenn man denn wollte, die Menschen in vier Gruppen einteilen. Die erste Gruppe kauft Getränke, bringt die Plastik-Pfandflaschen dann selbst zurück und kassiert die 0,25 Euro Pfandgeld. Die zweite Gruppe kauft Getränke, scheint aber weder das Geld nötig, noch ein Umweltbewußtsein zu haben und schmeißt die leere Plastik-Pfandflaschen in die Mülltonne oder gerne auch mal einfach in die freie Natur. Gruppe drei gehört zu den Jägern und Sammlern und sammelt all das ein, was Gruppe zwei achtlos entsorgt. Diese erbeuteten Plastik-Pfandflaschen werden dann in großen Mengen zurück gebracht, sodass Gruppe drei hier ein durchaus respektables Nebeneinkommen erwirtschaftet. Mit sieben Säcken must Du geh'n... Gruppe vier will zwar ebenfalls d...

Pin It on Pinterest