Viel zu tun für die Polizei.

Viel zu tun für die Polizei.

Aktuell häufen sich die Polizeimeldungen über Einbrüche in Privatwohnungen aber auch öffentliche Gebäude. So wurde in Oppenheim in der Nacht zum Samstag in das Oppenheimer Hallenbad „Opptimare“ eingebrochen. Die Diebe knackten die Münzautomaten der Föhne und kamen mit nur geringer Beute davon. Der Einbruch verursachte jedoch einen hohen Sachschaden.

Tageswohnungseinbruch in Worms

Am 24. März wurde zwischen 18:45 und 22:05 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Seekatzstraße in Worms eingebrochen. Der Täter brach zuerst ein Gartenhäuschen auf und nahm sich von dort Werkzeug, mit dem er dann ein Fenster des Wohnhauses aufhebelte. Im Haus durchsuchte er die Zimmer und entwendete Goldschmuck.

Einbruch in Sportheim in Osthofen

Zwischen dem 21. und 23. März wurde in das Clubheim des Tennisclubs Osthofen, Sommerried, Herrnsheimer Straße, eingebrochen. Hier wurde eine doppelt verglaste Fensterscheibe zum Schankraum eingeworfen. Der Täter kletterte dann ins Innere, durchwühlte die Räume, entwendete aber nichts.

Einbruch in Bauhof in Monsheim

Zwischen dem 23. März um 12:30 Uhr und dem 24. März um 14:00 Uhr wurde auch der Bauhof der Verbandsgemeinde Monsheim (An den Mühlen) von Einbrechern heimgesucht. Der oder die Täter beschädigten an zwei Toren angebrachte Vorhängeschlösser, um in die Halle zu gelangen. Dort ließen sie diverse Werkzeuge im Wert von etwa 10.000 Euro mitgehen.

Quelle: Pressemeldungen der Polizei Mainz.