Donnerstag, August 6

Kleinlaster voller Wurstwaren brennt auf der A 63 aus

Ausgebrannter Kleinlaster. (Bild: Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim)
Das Wrack des ausgebrannten Kleinlasters. (Bild: Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim)

Vollständig ausgebrannt ist am heutigen Morgen gegen 05:30 Uhr ein Kleinlaster auf der A 63 in Fahrtrichtung Mainz. Der Brand ereignete sich in Höhe des Anschlusses Erbes-Büdesheim. Das mit Wurstwaren beladene Fahrzeug eines Unternehmens aus dem Kreis Kusel geriet vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand.

Fahrer des Kleinlasters bliebt unverletzt

Der 54-jährige Fahrer konnte den LKW abstellen und das Fahrzeug, das vollständig ausbrannte, rechtzeitig verlassen. Er blieb unverletzt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Kirchheimbolanden gelöscht. Das ausgebrannte Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die zuständige Autobahnmeisterei prüft nun, ob die Fahrbahndecke ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es zu der frühen Uhrzeit nicht. Der entstandene Sachschaden dürfte bei mehreren tausend Euro liegen.

A61 Überholmanöver brachte es an den Tag

Lange in Erinnerung bleiben wird dem 29-jährigen Fahrer eines „Sprinters“ ein verbotenes Überholmanöver auf der A 61 bei Alzey am 7. März gegen 10:15 Uhr. Der Mann aus dem Landkreis Ahrweiler, der trotz angehängtem Wohnwagen im Überholverbot ein anderes Fahrzeug überholte, wurde nach dem Fahrmanöver von einer Streife der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim kontrolliert.

Drogen aber keine passende Fahrerlaubnis

Dabei stellten die Beamten bei dem Mann Anzeichen auf Drogeneinfluss fest, die sich auch durch entsprechende Vortests bestätigten. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Zudem verfügte der 29-Jährige nicht über die erforderliche Führerscheinklasse für das Gespann, so dass nun gleich mehrere Anzeigen auf ihn zukommen. Der 28-jährige Beifahrer, der Halter des „Sprinters“ war, konnte die Fahrt fortsetzen. Er muss aber ebenfalls mit einer Anzeige rechnen, da den 29-Jährigen ohne ausreichende Fahrerlaubnisklassen ans Steuer ließ.

Quelle: Pressemeldung der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!