Zwei Mal präsentieren sich die HURRICANES Heidesheim in der Spielzeit 2012/13 den heimischen Zuschauern in der VG-Sporthalle, in rund sechs Wochen ist die Basketball-Saison dann erst mal Geschichte. Am morgigen Samstag (02.03.) empfangen die TSG-Korbjäger die Gäste aus Kaiserslautern (Oberliga-Damen, 17.00 Uhr) sowie die „Drachen“ der djk Nieder-Olm (Landesliga-Herren, 19.00 Uhr).

Oberliga-Damen: Trotz Grippewelle gute Leistung abliefern

Die Grippewelle hat auch vor den Oberliga-Damen der TSG Heidesheim nicht halt gemacht und den Kader der HURRICANES erneut geschwächt: Mit Ruth Heindrichs, Lisa Scholles und Carina Appel fallen erneut drei Außenspieler aus, Madeline Winter und Ann-Kathrin Schmidt sind zudem noch nicht komplett regeneriert. „Das ist alles andere als gut, aber darf auch keine Entschuldigung sein. Wir wollen trotzdem ein gutes Spiel abliefern und Kaiserslautern auf Augenhöhe begegnen“, erklärt Trainer Sven Labenz. Angesichts der Tabellensituation sowie des Hinspiel-Ergebnisses kein einfaches Unterfangen. Mit sieben Siegen rangieren die „Roten Teufel“ auf Platz vier der Liga und haben zuletzt, ebenfalls wie die Heidesheimerinnen, den Einzug ins Top-4 um den Landespokal realisiert. Im Hinspiel setzte sich der FCK deutlich mit 64:40 durch. „In Kaiserslautern waren wir unglaublich nervös und hatten großen Respekt. Bisher war die Partie dort bisher unser schlechtester Auftritt. Wir haben den Anspruch an uns selbst, uns zumindest in diesem Punkt zu revanchieren“, so Labenz weiter.

Die Oberliga-Damen der TSG Heidesheim

Die Oberliga-Damen der TSG Heidesheim

 

Mit 746 Korbpunkten sind die Gäste aus der Pfalz die stärkste Offensiv-Mannschaft der Liga und stellen mit Helen Wiedemann und Isabell Blaeser gleich zwei Topscorer der gesamten Oberliga. Eine echte Herausforderung also für die Verteidigung der TSG, die der geballten Offensiv-Kraft der Pfälzer mit viel Einsatz und Leidenschaft begegnen will. „Wir haben nichts zu verlieren und wollen dementsprechend ohne Nervenflattern auftreten“, so Übungsleiter Labenz abschließend.

 

Landesliga-Herren: Abschiedstour beginnt gegen Regionalliga-Reserve

Die Abschiedstour der HURRICANES Heidesheim in der Landesliga-Herren beginnt mit einem Duell gegen die rheinhessischen Nachbarn der djk Nieder-Olm. Im Hinspiel lieferten die TSG-Korbjäger in fremder Halle eine ordentliche Partie ab, mussten sich am Ende aber geschlagen geben. Für die Gastgeber ist dieses Duell nahezu ohne Wert, allerdings will man sich mit Anstand aus der Liga verabschieden. Die „Drachen“ benötigen rein rechnerisch noch einen Sieg, um den Ligaverbleib zu sichern.