SG Spiesheim findet durch Auszeiten wieder ins Spiel zurück

SG Spiesheim findet durch Auszeiten wieder ins Spiel zurück

Das Volleyball-Herrenteam der SG Spiesheim benötigte fünf lange Sätze im zähen zweiten Rundenspiel gegen die Gäste des TV Bodenheim. Fehlten von vornherein bereits einige Stammspieler, so fiel zu allem Überfluss Angreifer Hartwig Schwartzkopff gleich zu Spielbeginn mit Bänderanriss aus! Trainer Gunther Stumpf musste zwei Positionen umstellen und brachte seinen letzten verbleibenden Auswechselspieler.

Erste Niederlage?

Trotzdem galt es, den Schock umgehend zu überwinden und sich voll auf das weitere Spiel zu konzentrieren, wenn auch die SG-Mannschaft – derart geschwächt – nur noch selten glänzende Aktionen zu bieten vermochte. Immerhin gaben die Spiesheimer Männer ihr Bestes und konnten den Auftaktsatz noch knapp gewinnen. In den folgenden Sätzen zwei und drei fand Bodenheim jedoch besser ins Spiel, während sich bei der SG Spiesheim leider Abstimmungsfehler häuften. Mit 1:2-Rückstand ging es für die Spiesheimer daher im vierten Satz plötzlich um Alles!

Spiesheimer Herren schaffen doch noch die Wende

Endlich holte das Spiesheimer Team zum Befreiungsschlag aus, zeigte einen raffinierten Spielaufbau und schloss viele Aktionen clever und punktbringend ab. Vierter Satz gewonnen, alles wieder offen! Satz fünf würde per Tie-Break also die Entscheidung bringen. Zum Glück zog die SG Spiesheim ihr Spiel durch und zügig bis 6:0 davon, sodass Bodenheim schließlich keine Gelegenheit mehr blieb, die SG-Herren davon abzuhalten, nach vollen zwei Stunden Kampf geschafft aber glücklich als Sieger vom Platz zu gehen. Tröstliches Resultat nach hart erkämpftem Sieg: 3:2 / 106:99 (25:22, 21:25, 20:25, 25:20, 15:7). Das SG-Herrenteam verharrt mit diesem Ergebnis auf  dem 3. Tabellenplatz, hat aber nach wie vor alle Chancen im Saisonendspurt!

Text/Foto: H.Sk