Die ärztliche Notdienstzenrale in Oppeheim schließt zum 1. April.

Die ärztliche Notdienstzenrale in Oppeheim schließt zum 1. April.

Kein Aprilscherz: Wie die Allgemeine Zeitung aktuell berichtet, wird die Ärztliche Notdienstzentrale in Oppenheim zum 1. April schließen. Begründet wird das durch die Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV) mit einem zu hohen Defizit. Im Schnitt kommen maximal drei Patienten pro Nacht in die Notdienstzentrale.

Notdienstzentrale hat zu wenig Patienten

Im Artikel der AZ erklärt Stadtbürgermeister Held, er wisse, dass an Silvester und Neujahr zusammen 135 Patienten gekommen wären. Das ist natürlich eine Milchmädchenrechnung, denn als solchen besonders unfallträchtigen „Ausnahmetagen“ kommen natürlich mehr Patienten in die Notdienstzentrale, als an einem normalen Tag.

Verfolgungsfahrt in Mainz-Mombach

Am Dienstagabend fiel einem aufmerksamen Zeugen eine auffällige Person in der Straße An der Plantage auf. Als der Mann eine Fensterscheibe eines PKW einschlug, rief der Zeuge sofort die Polizei an und störte den Täter bei der weiteren Tatausführung, woraufhin dieser zu einem Fahrzeug rannte und damit flüchtete. Der Zeuge war dem Täter gefolgt und beschrieb der Polizei das Fluchtfahrzeug.

Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurde dieses Fahrzeug in der Straße An den Dünen entdeckt. Der Täter flüchtete vor den Beamten mit erhöhter Geschwindigkeit und reagierte nicht auf Haltesignale. Die Verfolgungsfahrt endete in der Emrichruhstraße, einer Sackgasse, wo der Flüchtige einen Poller überfuhr, in einem Zaun an einer Straßenlaterne zum Stehen kam und zu Fuß weiter flüchtete. Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Kreuzstraße konnte der 37-Jährige von den Beamten gestellt und festgenommen werden. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges wurde unter anderem eine kleine Menge Betäubungsmittel, Werkzeug und neuwertige Kleidung sichergestellt. Die Ermittlungen laufen.

Münzautomat in Worms aufgebrochen

Am 29. Januar machten sich in der Zeit von 10:15 – 17:30 Uhr unbekannte Täter an einem Münzautomaten im Waschpark „Am Gallborn“ zu schaffen. Sie trennten das Vorhängeschloss auf und entfernten den Verschlussmechanismus des Münzfaches. Anschließend entwendeten sie die darin befindliche Kassette mit Waschmünzen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Telefonnummer 06241-8520 entgegen.

Quelle: Pressemeldung der Polizei Mainz.