Viel zu tun für die Polizei.

Viel zu tun für die Polizei.

Am 28. Januar verschafften sich bislang unbekannte Täter während der Abwesenheit der Eigentümer Zugang zu einem Einfamilienhaus im Grenzweg in Eich. Als die Bewohnerin gegen 18:00 Uhr nach Hause zurückkehrte, bemerkte sie den Schein einer Taschenlampe im Innern des Hauses. Sie ging daraufhin zu einer Nachbarin, welche unverzüglich die Polizei alarmierte.

Einbrecher konnte fliehen

Leider gelang den Tätern trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen die Flucht. Wie die Ermittlungen ergaben, wurde im Erdgeschoss des Hauses ein Rollladen nach oben geschoben und das dahinter liegende Fenster aufgehebelt. Im Innern durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck und einen größeren Betrag an Bargeld. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Worms unter der Telefonnummer 06241-8520 entgegen.

Verkehrsunfallflucht in Worms

Bereits in der Zeit vom 19. bis 20. Januar diesen Jahres ereignete sich in der Wilhelm-Leuschner-Straße ein Verkehrsunfall, der erst jetzt zur Anzeige gebracht wurde. Anhand des Schadensbildes geht die Polizei davon aus, dass ein LKW beim Rangieren die Fassade des Wohn- und Geschäftshauses in der Wilhelm-Leuschner-Straße 1 touchierte und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Schaden an der Fassade

Durch die Berührung wurde die Fassadenverblendung aus Granitplatten verschoben und beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Daher bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Zeugen, welche Angaben zum möglichen Unfallverursacher machen können, mögen sich bitte mit der Polizei Worms unter der Telefonnummer 06241-8520 in Verbindung setzen.

Quelle: Pressemeldung der Polizei Worms.