Teddy-Spende
Round Table 194 Mainz/Rheinhessen spendet zum zweiten Mal „Rettungsteddys“

Im Rahmen einer Spendenübergabe am Mittwoch, 23.Januar 2013 überreichten Mitglieder des „Round Table 194 Mainz/Rheinhessen“ vor der Fahrzeughalle der Mainzer Johanniter-Unfall-Hilfe in Mainz-Bretzenheim insgesamt 250 Rettungsteddys an Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes Mainz, der Johanniter-Unfall-Hilfe Mainz und des Malteser-Hilfsdienstes Mainz.
Die Mainzer Johanniter hatten zur Spendenübergabe auf ihr Gelände eingeladen.

Weitere 150 Rettungsteddys wurden bereits Ende Dezember 2012 im Rahmen einer kleinen Feierstunde an die Forensische Kinderambulanz der Mainzer Universitätskliniken gespendet.
Eine letzte Übergabe von 50 plüschigen Tröstern an die Rheinhessen-Fachklinik in Mainz steht in den nächsten Wochen noch bevor.

Daniel Klein, Tischpräsident des Round Table 194 Mainz/Rheinhessen berichtete begeistert, dass die Aktion (nach der sehr erfolgreichen Premiere im Jahr 2011) nun bereits zum zweiten Mal durchgeführt wird. Zukünftig möchte man den Umfang der Spenden nach vorherigem verstärktem ehrenamtlichem Verkaufsengagement sehr gerne noch ausweiten.

Die sozial sehr vielseitig engagierten Round Table-Mitglieder verkaufen an den Mainzer Mantelsonntagen alljährlich Rettungsteddys in der Mainzer Innenstadt.
Beim Kauf eines Rettungsteddys wird ein zweiter Rettungsteddy vom Round Table an verschiedene Organisationen oder Projekte gespendet. Diese können dann den „bärigen Trost“ im Rahmen ihrer täglichen Arbeit während der medizinischen Versorgung kleiner Patienten als kleinen Freund und Begleiter einsetzen.
Die Vertreter der unterschiedlichen Rettungsdienste, darunter auch Johanniter-Regionalvorstände Katharina Gutsch und Stefan Jörg, bestätigten während der Spendenübergabe vor der Johanniter-Halle den großen Bedarf an den kleinen bärigen Freunden und lobten das konstante Engagement der Round Tabler.

Die Rettungsteddys sind weiterhin auch geduldige und kuschelige Zuhörer für die Sorgen und Nöte von schwerstkranken Kindern, wie sie etwa vom Team der 30 Pflegerinnen und Pfleger in der Ambulanten Kinderkrankenpflege der Mainzer Johanniter alltäglich betreut werden.