Kind mit Zigarette absichtlich verletzt. (Bild: stock:xchng)

Kind mit Zigarette absichtlich verletzt. (Bild: stock:xchng)

Am Montag, dem 17. Dezember um kurz nach 19 Uhr gab es aus vor dem Schulgelände der Schillerschule in Mainz-Weisenau einen brutalen Zwischenfall. Ein zehnjähriges Mädchen stand nach einer Weihnachtsfeier vor dem Schulgelände. Eine junge Frau, die an dem Kind vorbei lief, drückte laut der aufgegebenen Anzeige plötzlich ihre Zigarette im Gesicht des Kindes aus und ging danach ohne jeden Kommentar einfach weiter.

Täterin verschwand unerkannt

Das verletzte Mädchen lief sofort weinend zu seiner Mutter zurück auf das Schulgelände. Die Mutter konnte die Beschuldigte nur noch aus der Entfernung verschwinden sehen. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich zu melden. Hinweise bitte an Haus des Jugendrechts: 06131 – 5861040

Beschreibung der Täterin

Die junge Frau hatte lange blonde Haare, ein Piercing in der Lippe und trug zum Tatzeitpunkt eine kurze, schwarze Lederjacke und eine schwarze Sporthose mit weißen Streifen.

Quelle: Pressemeldung der Polizei Mainz.